Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Streit in Neustadt: Schulelternbeirat schaltet sich ein
Lokales Ostholstein Streit in Neustadt: Schulelternbeirat schaltet sich ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:27 06.06.2016

Vergangenen Freitag berichteten die LN über Ärger an der Neustädter Grundschule am Steinkamp. Schüler sollen dort immer wieder Äste und Steine auf Nachbargrundstücke werfen. Anwohner erheben schwere Vorwürfe gegenüber Schulleiterin Michaela Grave und ihren Lehrkräften. Nun meldet sich Volker Albers vom Schulelternbeirat zu Wort. „Der Schulelternbeirat kann die Verärgerung zwar teilweise verstehen, sieht jedoch die Vorwürfe, dass die Schulleitung ihrer Dienstaufsichtspflicht nicht nachgekommen ist, als unbegründet.“ Der Beirat sei schon lange in die Gestaltung der Pausen und des Schulhofes involviert und wisse, dass die Schulleitung sich viele Gedanken mache und gute Konzepte habe. „Die Schule und unsere Kinder können nicht für jeden in den letzten Jahren und Monaten dokumentierten Stein und Ast zur Verantwortung gezogen werden“, so Albers.

Darüber hinaus betont er, dass die Beschädigung eines Autos, die ebenfalls durch Schüler verursacht worden sein soll, höchst fragwürdig sei, „da kaum zu widerlegen sein sollte, dass das Auto dort als Zielscheibe abgestellt wurde und dem Treiben eine halbe Stunde zugeschaut wurde, ohne den Versuch es zu unterbinden“. Volker Albers sagt weiter, dass die Auseinandersetzung grundlegende Fragen betreffe. „Wollen wir Kinder in der Mitte unserer Gesellschaft haben oder sie hinter Mauern oder in Gewerbegebieten verwahren? Dürfen Kinder nur in die Pause, um sich auf dem Betonplateau am wenigsten störend zu verhalten?“ ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Erläuterungen zur Skulpturen-Ausstellung „KunstBetriebe“ mit Rundgang.

06.06.2016

Bürgermeisterkandidat Christian Witt (parteilos) möchte den Malentern die Möglichkeit geben, sich über ihn zu informieren, ihm wichtige Anliegen mitzuteilen und ihm diese auch zu zeigen.

06.06.2016

Auf der „Hej Dänemark“-Radtour wird künftige Tunnel-Baustelle besucht.

06.06.2016
Anzeige