Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Streit um Heiligenhafens Steilküstenweg

Heiligenhafen Streit um Heiligenhafens Steilküstenweg

Betreten des Weges lebensgefährlich. Grundstück der Stiftung Naturschutz SH als Streitobjekt.

Voriger Artikel
Hund auf Fahrbahn - zwei Motorradfahrer gestürzt
Nächster Artikel
Wieder Bronze für Malente

Ein Schild warnt vor der Deichabbruchkante.

Quelle: Foto: Tobias Buchwald

Heiligenhafen. Das Thema ist nicht neu, aber es spitzt sich immer mehr zu: Auf einem Schild direkt vor dem Steilküstenweg von Heiligenhafen in Richtung Weissenhaus steht es Schwarz auf Weiß geschrieben: „Achtung, Lebensgefahr!!“ Und kleiner darunter: „Deichabbruchkante. Weitere Benutzung des Weges an der Abbruchkante auf eigene Gefahr!“

Aufgestellt hat das Schild die Stadt Heiligenhafen. Hintergrund ist, dass der Wanderweg an der Kante seit Jahren Stück für Stück abbricht und nun quasi direkt am Stacheldrahtzaun des angrenzenden Grundstückes angelangt ist. Dieses hatte die Stadt im März 2007 an die Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein verkauft. Bürgermeister Heiko Müller (parteilos) ärgert sich natürlich darüber, dass der Zaun so nah an der Kante steht und verweist auf einen Kaufvertragsinhalt, wonach Paragraf 6 des Schriftstücks besagt, dass der Käufer einen Bereich von bis zu fünf Metern, gemessen von der aktuellen Abbruchkante, der Öffentlichkeit als Fußweg gewähren müsse. Die Stiftung wird nach Müllers Meinung dieser Vorschrift nicht gerecht. Stiftungs-Pressesprecher Thomas Voigt sagt dazu: „Ja, es gibt diesen Paragrafen. Aber ob dieser Korridor vor oder hinter dem Zaun sein kann, damit beschäftigen sich augenblicklich die Juristen.“ Die Stiftung favorisiere die Variante, nach der die Spaziergänger innerhalb des Zauns auf der Weide der Galloway-Rinder gehen. Voigt erläutert: „Die Tiere sind friedfertig, wir haben gute Erfahrungen in der Hohwachter Bucht gemacht.“ Die Stiftung habe auch angeboten, dass die Stadt auf eigene Rechnung einmalig den Zaun zurücksetzen könne. Das aber kommt offensichtlich für die Warderstadt nicht in Frage. Müller betont: „Die Kante ist jedenfalls lebensgefährlich. Wenn dort jemand stürzt, braucht es einen Schutzpatron von oben.“ Beide Seiten haben ihre Anwälte eingeschaltet, wollen ihre juristischen Möglichkeiten prüfen. Doch Müller hofft:

„Wir wollen uns noch mal treffen und eine Einigung im Dialog miteinander finden.“

Sollte es keine geben, sind die Juristen gefragt und der Weg müsste zunächst gesperrt werden. Die Zeit drängt. Denn das Wetter wird feuchter und damit steigt auch die Gefahr für die Spaziergänger.

pm

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den November 2017 zu sehen!

Sollte die Direktwahl von Bürgermeistern abgeschafft werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.