Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Suche nach vermisstem Gleitschirmflieger
Lokales Ostholstein Suche nach vermisstem Gleitschirmflieger
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 07.10.2017
Stundenlang suchten die Einsatzkräfte am Sonnabend bei immer schlechter werdender Sicht nach dem Paraglider. Quelle: Foto: Arne Jappe
Anzeige
Timmendorfer Strand

Zwei Hotelgäste hatten Sonnabend Abend unabhängig voneinander den Vorfall beobachtet und den Notruf gewählt. Schnell waren die Feuerwehren aus Timmendorfer Strand, Hemmelsdorf und Niendorf vor Ort.

„Nach den Zeugenaussagen war klar, dass sich der Gleitschirmflieger möglicherweise noch unter Wasser befindet. Deshalb wurde die Taucher-Gruppe der Johanniter in Eutin und der Berufsfeuerwehr Lübeck alarmiert“, so Einsatzleiter Dirk Scharbau vor Ort. Die Suche wurde unterstützt von den Seenotrettern der DGzRS. Ebenfalls im Einsatz war der Rettungshubschrauber Christoph 12 – er musste seinen Einsatz allerdings aufgrund der einsetzenden Dunkelheit abbrechen. „Anhand von Strömungskarten und Wellenbewegung können die Experten der DGzRS den möglichen Fundbereich eingrenzen“, erklärte Scharbau. Taucher hatten kurzzeitig einen verdächtigen Gegenstand im Wasser entdeckt. Bei genauerer Betrachtung erwies sich der Fund allerdings als Fehlalarm. Um 19 Uhr entschloss sich Einsatzleiter Scharbau nach Rücksprache mit der DGzRS, den Einsatz abzubrechen. „Mit der einsetzenden Dunkelheit haben wir keine Möglichkeit mehr, hier etwas zu finden“, sagte Scharbau. Seitens der Polizei gab es bis zu diesem Zeitpunkt noch keine Vermisstenmeldung.

arj

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Zufahrt zur Sportanlage Waldeck über den Steinredder in Fissau ist schon seit Jahren verbesserungswürdig. Mit einer weit gefassten F-Plan-Änderung in dem Bereich nimmt die Stadt Anlauf für eine Verbesserung der Infrastruktur und der Sanierung der gesamten Sportanlage.

07.10.2017

Die Spendenaktion „Weihnachten im Schuhkarton“ läuft zum elften Mal in Eutin. Für die Aktivistinnen Sabine Severin und Hendrike Cursiefen wird es das letzte Mal sein: „Es ist schlicht zu viel organisatorischer Aufwand geworden“, sagen die berufstätigen Mütter mit mehreren Kindern.

07.10.2017

Seit mehr als zehn Jahren bietet die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein in Eutin eine unabhängige Energieberatung zu allen Fragen rund um energieeffizientes Wohnen an. Mit dem Umzug vom Bürgertreff in der Stolbergstraße in das Kreishaus erweitert sich das Einzugsgebiet maßgeblich.

07.10.2017
Anzeige