Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Süsels Bürgermeister fordert Sportstätten-Konzept
Lokales Ostholstein Süsels Bürgermeister fordert Sportstätten-Konzept
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:12 10.03.2016
Das Vereinsheim war zur Jahresversammlung des gut 600 Mitglieder zählenden TSV Süsel bestens besucht.

Das war schon fast rekordverdächtig: Nur eine Stunde und vier Minuten brauchten die Mitglieder des TSV Süsel, um die Tagesordnung ihrer Jahresversammlung abzuarbeiten — und das inklusive Vorstandswahlen, bei denen Vereinschef Holger Böttcher einstimmig im Amt bestätigt wurde.

Zur Galerie
Jahresversammlung des TSV bestätigt Holger Böttcher als Vorsitzenden.

Mit einem so harmonischen und zügigen Verlauf war nicht unbedingt zu rechnen, denn noch Ende November 2015 war das Verhältnis zwischen Kommunalpolitik und Sportverein reichlich getrübt.

Eine Mehrheit unter den Entscheidungsträgern hatte damals die Sanierung des Sportplatzes aus Kostengründen abgelehnt. So wunderte es nicht, dass Bürgermeister Holger Reinholdt von den Freien Wählern seine Ansprache mit den Worten begann: „Ich bin ja schon froh, dass der Vorsitzende mich noch eingeladen hat!“ Sein Klagelied über die Gemeindefinanzen werde zwar keine Begeisterung auslösen, aber als Bedarfsgemeinde stehe Süsel unter besonderer Beobachtung der Landesregierung.

Dass im November kein Geld für einen Kunstrasen bewilligt wurde, sei nicht bösem Willen entsprungen, sondern der Ansicht der Politiker, dass dieses Thema noch nicht ausreichend vorbereitet gewesen sei. „Wir kommen um ein Sportstätten-Konzept nicht herum“, sagte Reinholdt, und es müsse geklärt werden, ob alle Sportplätze in der Gemeinde zu halten seien. Die Bespielbarkeit des Süseler Platzes müsse unbedingt wieder hergestellt werden: „Die Nutzung der Anlage in Bujendorf kann nicht auf Dauer die Alternative sein. Wir werden alles tun, um den Spielbetrieb in Süsel aufrechtzuerhalten.“ Unter lautstarkem Beifall fügte Reinholdt hinzu, dass ein Handeln unter der Überschrift „wir müssen sparen, weil wir Flüchtlinge haben“ auf keinen Fall akzeptiert werde. So habe auch eine Einschränkung der Turnhalle wegen einer Aufnahme von Flüchtlingen niemals eine Rolle gespielt: „Wir werden unseren Verpflichtungen nachkommen, wenn sie nicht zu Lasten der Bevölkerung gehen.“ Rolf Röhling als Vorsitzender des Kreissportverbandes sagte in seinen Grußworten, man müsse sich „schon sehr warm anziehen, um den Süseler Platz wieder hinzubekommen“.

Der Kreissportverband werde bei der Landesregierung auf gute Sportstätten drängen. Mit fast 60 000 Mitgliedern seien die im Verband organisierten Vereine die mit Abstand größte Bürgerbewegung in Ostholstein: „Mit entsprechendem Nachdruck können wir unsere Forderungen bei der Politik vorbringen.“

Die Wahlen brachten keine Überraschungen. Neben Holger Böttcher als Vorsitzender wurde auch Kassenwartin Jessica Mühlenberg wiedergewählt. Heike Hennings löst Birgit Lüttmann als Pressewartin ab. Als Spartenleiter wurden Thorsten Dittler (Handball), Martina Grundt (Turnen), Fritz Bobermin (Badminton) und Birgit Lüttmann (Babyschwimmen) bestätigt. Zur Sportlerin des Jahres wählte der Verein Heike Hennings, Sportler des Jahres wurde Marc Wolgast. Beide haben sich vielfältig für den TSV eingesetzt. Über den Titel „Mannschaft des Jahres“ freuen sich die Aktiven der männlichen Jugend C im Fußball. Für seine Verdienste wurde Alfred Alm zum Ehrenmitglied.

Von Eckhard Meier

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Ende freute sich Bauausschussvorsitzende Monika Obieray (Grüne) sogar schon darüber, dass von der Entwurfsplanung für die Umgestaltung des Marktes Kleinigkeiten ...

10.03.2016

Gemeindewehrführer weist Behauptungen des Kino-Betreibers zurück.

10.03.2016

Der Beirat des Jobcenters Ostholstein hat in seiner konstituierenden Sitzung Kreishandwerksmeister Ulrich Mietschke zum Vorsitzenden und Eutins Bürgermeister Klaus-Dieter ...

10.03.2016
Anzeige