Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Swing in den Sommer: Kommissar greift in die Tasten
Lokales Ostholstein Swing in den Sommer: Kommissar greift in die Tasten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 03.07.2017
Ulrich Tukur (am Klavier, l.) und die Rhythmus Boys hatten im Rahmen der SHMF-Reihe zu „Mit Swing in den Sommer“ eingeladen. Quelle: Fotos: Arne Jappe
Neustadt

Schwarzer Anzug, weißes Hemd und rote Krawatte, so traten Ulrich Tukur und seine Rhythmus Boys am Sonntagabend in der Bootshalle der Ancora-Marina in Neustadt auf. Selbst ein Meniskusriss seines Schlagzeugers konnte das Konzert der Band rund um den Tatort-Kommissar nicht verhindern. „Mit Swing in den Sommer“ war der Abend überschrieben, ausgerichtet vom Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF).

Ulrich Tukur und die Rhythmus Boys – das sind neben Tukur selbst noch Kalle Mews (Schlagzeug, Tierlaute), Ulrich Mayer (Gitarre, Gesang) und Günter Märtens (Kontrabass, Gitarre, Gesang). Seit über 20 Jahren stehen die vier Musiker nun gemeinsam auf der Bühne – und noch immer mit viel Herzblut, Charme und Spaß. Sie spielen selbstkomponierte Stücke und Evergreens aus den 20er und 30er Jahren und die 1350 Zuschauer lauschten und lachten über Tukurs amüsante Anekdoten – wie diese: „Als wir im Dezember 2014 hier auftraten und im Nachhinein im Backstagebereich rauchten, aber vergaßen die Zigaretten auszumachen, da konnten wir ja nicht ahnen, dass die Halle gleich am nächsten Morgen lichterloh in Flammen stehen würde“, sagte Tukur in Anlehnung auf das Feuer in der Ancora-Halle im Dezember 2014. Ein Raunen ging durch das Publikum, dann ein Lachen. Woraufhin Tukur seinen Witz mit viel Charme schnell abrundete: „Die neue Halle ist aber echt schön geworden.“

Tukur nimmt die Zuhörer durch seine perfekte Art als unterhaltsamer Ansager und Erzähler mit auf eine Reise in die Zeit der Tanzpaläste und Zirkusvarietés. Mit ihrer ganz eigenen Art zeigen die vier Rhythmus Boys, wie sich Musik aus der Zeit heute anhört. Die Songs von damals werden nicht einfach nachgespielt, sondern neu interpretiert – in einigen Fällen sogar neu komponiert. Eingebaute Fehler – wie die nicht wieder auffindbare Klaviertaste oder auch eine kurze Pause durch den Bassisten, der seine Notdurft hinter der Bühne erledigen müsse – all das gehört zum Programm. Nicht umsonst wurden sie bereits mit zwei Jazz Awards ausgezeichnet. Musikalisch im Mittelpunkt stehen Stücke von drei Komponisten: George Gershwin, Cole Porter und Irving Berlin. „Man denkt, Künstler wären nur richtig gut, wenn sie arm aufwuchsen. Man kann aber durchaus auch superreich, gutaussehend und dennoch witzig sein, wie Cole Porter“, sagte Tukur.

Diese Veranstaltung in der Ancora-Marina in Neustadt ist der Auftakt einer Reihe von insgesamt 17 Konzerten in Ostholstein im Rahmen des Schleswig-Holstein Musik Festivals 2017.

Arne Jappe

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit mehr als drei Jahrzehnten malt Jaroslav Stransky zu allen Jahreszeiten direkt in Ostholsteins Natur. Jetzt stellt der Künstler in seiner 33.

03.07.2017

Verbandsvorsteher Dieter Knoll vom Wasser- und Bodenverband Oldenburg steht das Wasser sprichwörtlich bis zum Hals.

03.07.2017

Im Sankt Elisabeth Krankenhaus Eutin beginnt am Donnerstag, 6. Juli, der nächste Initialpflegekursus für Angehörige dementer Menschen.

03.07.2017