Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein TSV Grömitz: Freude auf neuen Hallenboden
Lokales Ostholstein TSV Grömitz: Freude auf neuen Hallenboden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:09 13.02.2019
Vorstand und geehrte Sportler auf einem Bild. Auch der 1. Vorsitzende Jan-Eric Hertwig (h. l.) ist dabei. Quelle: HFR
Grömitz

Der TSV Grömitz zählt aktuell 1078 Mitglieder. Fast jeder zehnte von ihnen besuchte die Jahresversammlung. Bei dieser wurde Christa Kautz-Stender als 2. Vorsitzende bestätigt. Schriftführer bleibt Hagen Garms. Neu dabei ist Kassenprüfer Hans-Werner Hillebrecht. Der 1. Vorsitzende des Vereins Jan-Eric Hertwig stand nicht zur Wahl.

Hallenboden soll erneuert werden

Hertwig betonte gegenüber den LN die gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde. Im Haushalt seien bereits Gelder für einen neuen Hallenboden eingestellt worden. Bei der Nutzung der Fläche gelte es jedoch, Kompromisse zu schließen. Während die Handballer eine Art Wachs verwenden und somit für einen leicht klebrigen Boden sorgen, wollen andere Sportler eine saubere Fläche.

Laut Hertwig seien die Handball- sowie die Leichtathletiksparte die Zugpferde des TSV Grömitz. Fest eingeplant für den 19. Mai ist der Sun Run, ein Volkslauf. Zudem könnte es am 1. November dieses Jahres ein Fest zum 111-jährigen Bestehen des Vereins geben. Was fehlt, ist ein Festausschuss.

Vier besondere Auszeichnungen

Wie bei Jahresversammlungen üblich gab es zahlreiche Ehrungen von Mitgliedern für ihre langjährige Vereinszugehörigkeit. Darüber hinaus wurden Gerda Behnke, Karin Schüler, Uwe Stoppock und Eberhard Krug für ihr langjähriges Engagement ausgezeichnet.

Weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Vereins.

Sebastian Rosenkötter

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Grünen-Landtagsabgeordneten Lasse Petersdotter und Marlies Fritzen informierten sich über die finanzielle Situation der Einrichtung. Ein kostendeckendes Betreiben sei nicht möglich, berichtet der Vorsitzende. Sie seien auf Spenden angewiesen.

13.02.2019

Die Stadt macht einen weiteren Schritt in der Stadtsanierung. Bis Oktober 2020 soll die Straße Am Rosengarten neue Ver- und Entsorgungsleitungen sowie eine neue Optik erhalten.

13.02.2019

Ein Ford Mondeo ist am Dienstagnachmittag in der Marienburgstraße in Stockelsdorf fast komplett ausgebrannt. Während der Fahrt hatte das Radio angefangen zu rauchen.

12.02.2019