Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein TSV plant neue Laufgruppe
Lokales Ostholstein TSV plant neue Laufgruppe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:21 07.01.2016
Leichtathletik-Spartenleiter Sascha Herz wirbt für den Lauftreff und hofft auf viele Mitläufer. Quelle: hfr

Wenige Tage nach dem Jahreswechsel haben viele eine lange Liste der guten Vorsätze. Ganz oben steht bei den meisten das Streben nach mehr sportlicher Aktivität. Eine der einfachsten Formen, dies schnell und unkompliziert umzusetzen, ist das Laufen. Doch nur wer länger als ein paar Wochen durchhält, wird tatsächliche Erfolge verzeichnen.

„Das geht in der Gemeinschaft natürlich viel besser“, meint Sascha Herz, Spartenleiter der Leichtathleten des TSV Neustadt. Deshalb will er ab Februar beim TSV eine neue Laufgruppe einrichten. Ein- bis zweimal in der Woche soll es Lauftreffs auf dem Gogenkrog-Sportplatz geben. „Wir wollen vermitteln, wie man richtig und gesund läuft und mehr bieten als nur das reine Laufen von Kilometern“, sagt Herz. Ihm ist es wichtig, dass Läufer aller Alters- und Leistungsklassen in der neuen Gruppe willkommen sind.

Zusätzlich will Sascha Herz die Körperstabilität und Kraft des Rumpfes im Training verbessern. In regelmäßigen Abständen werden Workshops organisiert, in denen die Läufer mehr über gesundheitliche Aspekte und Lauftechniken erfahren. Ein erstes Treffen der Neustädter Läufer ist am 21. Januar ab 19 Uhr im Schulungsraum auf dem Gogenkrog-Sportplatz geplant.

• Interessenten finden Informationen und Kontaktdaten auf der Internetseite www.tsv- neustadt-leichtathletik.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Projekt „Fishing for Litter“ 2011 auf Fehmarn gestartet — Nabu-Bilanz in Berlin.

07.01.2016

Bungsberg-Schlepplift nach wie vor nicht aufgebaut — Bürgermeister nimmt auf Drängen der Grundstücksbesitzer die Schuld an den Streitigkeiten auf sich.

07.01.2016

CDU-Politiker will aber weiterhin Kreispräsident in Plön bleiben.

07.01.2016
Anzeige