Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Tag der Musik“ mit Flohmarkt in Sarkwitz
Lokales Ostholstein „Tag der Musik“ mit Flohmarkt in Sarkwitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:22 08.06.2016

Unter dem Motto „Willkommen in Deutschland – Musik macht Heimat“ findet vom 17. bis 19. Juni im gesamten Bundesgebiet der „Tag der Musik“ statt. Klar, dass die Sarkwitzer wieder dabei sind. Auch dort zeigen Musiker – von jung bis alt, vom Hobbymusiker bis zum Orchester – wie vielseitig Musik ist. Verbunden mit der Musikveranstaltung ist wieder ein Flohmarkt. Dafür nimmt die Sarkwitzer Dorfvorsteherin Marion Urban, Telefon 0 45 04/49 67, täglich ab 20 Uhr Anmeldungen entgegen. Am Sonnabend, 18. Juni, können alle am und im Dorfgemeinschaftshaus Musik hören, stöbern und klönen sowie Speis und Trank genießen. Um 13 Uhr beginnt der Sarkwitzer Flohmarkt, auf dem alles angeboten werden kann, was Dachboden, Keller oder Kinderzimmer hergeben. Um 15 Uhr eröffnet das „Trommelfeuer“ aus Sarkwitz den Tag der Musik. Anschließend zeigen kleine und große Künstler, wie abwechslungsreich Musik ist. Mit dabei sind neben dem „Trommelfeuer“ das Bandprojekt aus Sarkwitz, Schüler der Musikschule „Saitenschlach“, der Gitarrist Bernd Philipp Kloth und andere mehr. Um 19 Uhr startet als Höhepunkt der Veranstaltung die Gruppe „Donnerlüchten“

ihren „Spaßrock up Platt“. Die Organisatoren: „Wer nette Folklore erwartet, ist hier falsch, denn wenn ,Donnerlüchten’ losrockt, klingt es eher, als ob Bruce Springsteen zu Gast bei Torfrock ist.“

Die Erlöse aus den Flohmarkt-Standgebühren sowie des Kaffee- und Kuchenverkaufs kommen der Sarkwitzer Jugend zugute.

Den „Tag der Musik“ hat der Deutsche Musikrat zum achten Mal ausgerufen. Er fordert damit alle Musizierenden auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen.

Weitere Informationen zum Tag der Musik finden sich im Internet auf www.musik-in-sarkwitz.de.

cd

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Ranking der betroffenen Berufsbilder liegt das Maurer- und Betonbauerhandwerk an erster Stelle – 28 Prozent aller Vergehen wurden in diesem Handwerkszweig ermittelt.

08.06.2016

Verärgerung im Vorfeld und gut gefüllte Zuschauerreihen im zuständigen Hauptausschuss: Das Thema einer möglichen Neuberechnung der Fremdenverkehrsabgabe hat die ...

08.06.2016

Land stellt zusätzliche Förderung in Aussicht – Kommunalpolitik ist nun gefordert.

08.06.2016
Anzeige