Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Tagsüber Särge, abends Schlüpfrigkeiten
Lokales Ostholstein Tagsüber Särge, abends Schlüpfrigkeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:41 31.10.2013
Draufgänger Michael (Frank Müller, l.) lernt seine Grenzen kennen — und macht neue Erfahrungen. Ulf (Uwe Wallbrecht) hilft, wo er kann.
Eutin

Gegensätzlicher könnten die beiden Arbeitskollegen nicht sein, die sich während eines Messe-Besuchs ein Hotelzimmer teilen müssen. Michael verströmt Lässigkeit aus jeder Pore; zwar liiert, führt er sich eher wie ein Single auf. Der dreifache Vater und kreuzbrave Ehemann Stefan wird von ihm gleich als „steif, stieselig und prüde“ eingestuft — Attribute, die dieser entrüstet von sich weist. Wie sich die Männer während ihres Messe- und Hotelaufenthalts annähern, wird sehr vergnüglich in der Komödie „Messe-Diener“ dargeboten. Mit dem Stück (von Frank Pinkus und Nick Walsh) spielt das Theater Eutiner Mischpoke erstmals nach zehn Jahren wieder ein Boulevardstück.

„Ich freue mich riesig“, sagt dazu Holger Schröder (Stefan). Kindertheater zu machen — die Mischpoke erfreut Eutiner alljährlich mit einem Weihnachtsmärchen, in diesem Jahr mit „Peer & Gynt“— sei toll, aber es sei superschwer, als Laie reale Personen darzustellen und daher eine echte Herausforderung. Weil die Proben für „Peer & Gynt“ gleichzeitig mit denen für „Messe-Diener“ laufen, hat der Verein die Regiearbeit kürzlich aufgeteilt: Alexander Grau kümmert sich um das Weihnachtsstück, Peter Godow betreut das Boulevardtheater.

Zurück zum Stück: Stefan und Michael (Frank Müller) sollen auf einer Fachmesse für Bestattungsbedarf die Särge ihres Arbeitgebers anpreisen und verkaufen. Gleich bei ihrer Ankunft im Hotelzimmer kracht es erwartungsgemäß: Michael hört gern laut Musik, er ist so starker Raucher wie Stefan vehementer Nichtraucher, es gibt Zoff darum, wer auf welcher Bettseite schläft, wie lange das Bad besetzt werden darf. Genervt sind beide von den Kontrollanrufen von zuhause: Stefans Frau erwartet fortlaufende Berichterstattung sowie Interesse an den heimischen Ereignissen, Michaels Freundin wittert — nicht ohne Grund — Seitensprungbereitschaft ihres Süßen. Denn mit der bezaubernden Hostess Martina (Ulrike Krieger) würde Michael allzu gern zur Sache kommen, doch die ist gebucht vom schwulen Messe-Kollegen Ulf (Uwe Wallbrecht reizt in der Rolle wirklich alle Klischees aus).

Die Messe-Tage sind lang und anstrengend, das Hotelzimmer ist braun-beigefarbener 70er-Jahre-Muff: Das muss man sich abends schöntrinken. Auch auf ihre Verkaufserfolge leeren Stefan, Michael, Ulf und Martina das eine oder andere Glas gemeinsam und spielen dabei Strip-Poker. An den Verwicklungen und Schlüpfrigkeiten, die dabei losgetreten werden, wird das Publikum mächtig Spaß haben.

Sechs Vorstellungen
Premiere für die „Messe-Diener“ ist am Sonnabend, 9. November, um 20 Uhr.

Weitere Termine für die Vorstellungen: 10. November, 18 Uhr; 14. November, 19.30 Uhr; 17. November, 18 Uhr; 21. November, 19.30 Uhr; 24. November, 18 Uhr.
Alle Aufführungen finden im Kommunalen Kino Binchen, Albert-Mahlstedt-Straße 2, Eutin, statt.

Der Eintritt kostet zwölf, ermäßigt zehn Euro. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Info Eutin, Markt 19, Telefon 0 45 21/70 97 34, und an der Abendkasse.

Ulrike Benthien

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!