Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Theodor Fontane im Porträt
Lokales Ostholstein Theodor Fontane im Porträt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 21.10.2017
Eutin

Ranisch ist ein Darsteller mit einer beeindruckenden Theaterkarriere und Filmografie – etwa in der Krimiserie „Der letzte Zeuge“ oder zuletzt im Spielfilm „Die Lügen der Sieger“. Immer wieder arbeitet er aber auch gern als Autor, Regisseur und Rezitator in eigenen literarischen Programmen. Mehrfach ist er schon in Eutin aufgetreten, etwa mit szenischen Lesungen über Rilke, Felix Krull, über Robert Walser oder mit DADA. Und nun ist er wieder da – mit einem seiner Lieblingsautoren Theodor Fontane (1819-1898).

„Wechsel ist das Los des Lebens“, schrieb Fontane in einem Gedicht, und tatsächlich ist der Schriftsteller und Dichter in seinem fast 80-jährigen Leben weit in Europa herumgekommen und hat als Zeitungskorrespondent, Lyriker, Kritiker und Biograf märkischer Familien viel erlebt. Zu seinen Romanen ist er erst gekommen, als er schon über 60 Jahre alt war. „Ich fange erst an“, schrieb er damals an einen Freund: „Nichts liegt hinter mir, alles vor mir . . ..“ Das ist eigentlich Stoff für mehr als einen Abend. Volker Ranisch versucht in seiner szenischen Lesung, ein dichtes und nuancenreiches Porträt des berühmten Schriftstellers zu zeichnen, den ein Freund einmal ein „Genie mit scharfem Verstand“, aber sonst einen „kuriosen Kauz“ genannt hat.

Der Bogen spannt sich dabei von Fontanes Briefen an seine Frau Emilie über Reiseberichte und die berühmten Wanderungen durch die Mark Brandenburg bis zu den Balladen und – natürlich – zu dem Roman „Effi Briest“.

Eintrittskarten zu zwölf, ermäßigt zehn Euro gibt es im Vorverkauf bei der Tourist-Info Eutin, Restkarten an der Abendkasse.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Autofahrer müssen auf der A 1 ab der kommenden Woche noch mehr Zeit einplanen. Denn zusätzlich zu den bereits bestehenden Baustellen wird zwischen den Anschlussstellen Ratekau und Pansdorf eine weitere eingerichtet.

21.10.2017

Und wieder gab es eine Auszeichnung für Dirk Willmer. Der 48-Jährige aus Pönitz hat bei den German Cocktail Awards in Berlin den dritten Platz belegt. Der Ostholsteiner war einer von insgesamt 33 Teilnehmern.

21.10.2017

Zum achten Mal loben die Lübecker Nachrichten einen Preis für mutige Firmengründer aus. Für die Verleihung des LN-Existenzgründerpreises im Frühjahr 2018 können Sie sich schon jetzt bewerben. Details: www.LN-existenzgruenderpreis.de

22.10.2017