Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Am Limit: Therapeuten schlagen weiter Alarm
Lokales Ostholstein Am Limit: Therapeuten schlagen weiter Alarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:35 08.10.2018
„Die Therapeuten sind am Limit“, sagt Andrea Kaufhold. Quelle: MARKUS BILLHARDT
Kellenhusen

Gegen die ihrer Ansicht nach schlechten Arbeitsbedingungen und die darunter leidende Versorgung von Patienten kämpfen Ergo- und Physiotherapeuten, Logopäden, Podologen und Diätassistenten bundesweit, so auch in Ostholstein. Die Lage spitzt sich zu. Therapeutin Andrea Kaufhold aus Kellenhusen schlägt weiter Alarm.

Auf Seebrückenvorplätzen an der Ostseeküste und in weiteren 70 Städten Deutschlands wurde im August mit dem Hashtag #therapeutenamlimit demonstriert, der Protest mit Kreide auf den Boden geschrieben. Doch viel genützt hat dies scheinbar nicht. „Heiko Schneider, der Gründer von #therapeutenamlimit, hat mittlerweile seine Kieler Praxis geschlossen“, erzählt Andrea Kaufhold, Inhaberin der Praxis „Physio & Mee(h)r“ in Kellenhusen. Ihr Kollege werde seine Praxis verkaufen – und auch bei ihr sehe die Lage nicht rosig aus.

„Wir können keine Hausbesuche mehr machen und keine Manuelle-Lymphdrainage-Patienten mehr annehmen, weil es unwirtschaftlich ist“, erklärt Kaufhold. Die Wartezeit auf Termine betrage generell mehr als vier Wochen. Den Touristen könne man so schon lange keine Termine mehr anbieten. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) halte die therapeutischen Berufsgruppen mit seinem Eckpunktepapier hin. „Er sieht es nicht ein, dass ein Sofortprogramm erste Abhilfe schaffen würde.“

So hat sich Andrea Kaufhold jetzt mit einem Schreiben an die beiden ostholsteinischen Bundestagsabgeordneten Ingo Gädechens (CDU) und Bettina Hagedorn (SPD) gewandt. Am 1. November wird ein Mitarbeiter von ihr im Namen von allen sogenannten Heilmittelerbringern in Kiel für die sofortige Abschaffung von Schulgeld in Schleswig-Holstein protestieren: Denn bisher müssen Therapeuten für ihre Ausbildung noch eine Stange Geld mitbringen, sodass auch der Nachwuchs abgeschreckt werde, den Beruf zu erlernen.

Markus Billhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Grömitz brauchte am Sonnabend eine Ente menschliche Hilfe. Polizisten verhalfen dem Tier schließlich zur Freiheit.

08.10.2018

Unangenehme Überraschung auf einem Sonntagsspaziergang: Ein Ehepaar mit seinen beiden Töchtern ist von Hornissen angegriffen worden. Die Tiere stachen nicht nur zu, sondern bissen auch.

08.10.2018
Ostholstein Immenhof-Filmpreise in Malente - Ein gemütlicher Abend voller Erinnerungen

Bronzefarbene Pferde-Statuetten statt goldener Bambis oder Oscars. Zum 5. Mal wurden die Immenhof-Filmpreise verliehen. Unter den Preisträgern: Sebastian Ströbel, Anja Kling und Anja Schüte.

08.10.2018