Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timber Tec: Bekenntnis zum Standort Eutin
Lokales Ostholstein Timber Tec: Bekenntnis zum Standort Eutin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:17 10.02.2016
Minister Reinhard Meyer (v. l.) sprach mit Regina Poersch (MdL, SPD) bei der Eutiner Timber Tec AG mit den Führungskräften Michael Voß, Andreas Boll, Sabine Nagel und Frank Ridder. Quelle: bol

„Timber Tec, das ist ein genialer Name für dieses Unternehmen“, befand Wirtschafts- und Arbeitsminister Reinhard Meyer (SPD) beim europäischen Marktführer im Bereich Software für die Holzindustrie. Bei einer Stippvisite im Eutiner Betrieb informierte er sich über die Firma, die mehr als 60 Mitarbeiter beschäftigt und elf junge Menschen ausbildet. 1999 gegründet von den Vorstandsmitgliedern Andreas Boll, Frank Ridder und Aufsichtsratsmitglied Michael Voß, hat die Timber Tec AG ihre Position in der Holzindustrie kontinuierlich ausgebaut. „Wir bieten Software für Sägewerke, Komplettlösungen für die Verarbeitung vom Baum zum Haus und decken neben Maschinensteuerung auch die Bereiche Lagerverwaltung, Einkaufssysteme sowie den gesamten Kaufmännischen Bereich mit Schwerpunkt Abrechnungswesen ab.“

Andreas Boll sagte, dass der größte Teil der Umsätze im Ausland getätigt würde. Kunden befänden sich in Österreich, Polen, Rumänien. Die Timber Tec Software laufe auch auf russischen Oberflächen.

Reinhard Meyer freute sich über ein klares Bekenntnis zum Standort Eutin. Die Suche nach gutem Personal sei jedoch schwer, so Voß. Mit Blick auf die im Arbeitsmarkt zu integrierenden Flüchtlinge sagte Meyer: „Das ist eine große Chance für unsere Gesellschaft, aber nicht für morgen, sondern erst für übermorgen.“  bol

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige