Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein „Timbuktu“ im KoKi
Lokales Ostholstein „Timbuktu“ im KoKi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:16 09.04.2016
Anzeige
Neustadt

Mali gilt als einer der gefährlichsten Krisenherde auf dem afrikanischen Kontinent. Der Spielfilm „Timbuktu“ geht von Begebenheiten aus, die sich 2012 ereigneten, als die Stadt am Rand der Sahara in die Hände von Islamisten fiel. In einer traumwandlerischen Bildsprache flicht der episodenhafte Film Geschichten über das Überleben und den Widerstand gewöhnlicher, auf sich selbst angewiesener Menschen gegen die religiösen Gesetze der Scharia zusammen, die ihnen das Musizieren, Rauchen und Fußball spielen verbieten wollen. Regisseur Abderrahmane Sissako erzählt zudem von dem Beduinen Kidane, der mit seiner Familie zunächst Distanz zu den Extremisten hält. Doch dann begeht Kidane einen Fehler und der islamistische Terror bricht auch in den Alltag seiner Familie ein . . .

Das Kommunale Kino (KoKi) Neustadt zeigt „Timbuktu“ am Dienstag, 12. April, um 20 Uhr im Kino-Center Neustadt. Karten sind in den Buchläden „Buchstabe“ und an der Abendkasse erhältlich.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Falle einer angeblichen Tierquälerei in Timmendorfer Strand lassen die Tierschützer nicht locker.

09.04.2016

Verjüngung im Vorstand: Claudia Czellnik 2. Vorsitzende — Mueller-Stahl-Ausstellung im Juli wird vorbereitet.

09.04.2016

Gute Nachricht für den Verein für Regionalgeschichte.

09.04.2016
Anzeige