Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timmendorf trauert um Lucie Schramm
Lokales Ostholstein Timmendorf trauert um Lucie Schramm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:18 06.01.2018
Die Timmendorferin Lucie Schramm wurde 97 Jahre alt. Quelle: Foto: Schönfeld
Timmendorfer Strand

Jahrzehntelang hat sie sich in der Gemeinde Timmendorfer Strand engagiert – jetzt ist Lucie Schramm im Alter von 97 Jahren verstorben. „Es gab gute Zeiten. Es gab schwere Zeiten. Es war immer schön“, heißt es in einer Traueranzeige der Familie. Aktiv war Lucie Schramm, Jahrgang 1920, ihr Leben lang. Zunächst lernte sie landwirtschaftliche Hauswirtschafterin, besuchte dann eine Fachschule für ländliches Rechnungswesen und eröffnete schließlich 1951 ihr eigenes Steuerberater-Büro in Timmendorf.

Zudem engagierte sie sich in diversen Verbänden und in der Politik. Lucie Schramm war 19 Jahre lang Vorsitzende der Eigentümergemeinschaft Haus & Grund und Mitbegründerin sowie Vorsitzende und Ehrenvorsitzende der Senioren-Union. Für die CDU saß sie zwölf Jahre lang in der Gemeindevertretung sowie in mehreren Ausschüssen. „Sie war konservativ und bodenständig“, sagt der Timmendorfer Hauptamtsleiter Martin Scheel. „Lucie Schramm hat wirklich auf den Pfennig geachtet und Ausgaben stets kritisch hinterfragt.“ Sie sei sowohl eine Frau „der deutlichen Worte“ als auch „ein sehr netter und angenehmer Mensch“ gewesen, so Scheel. Ausgezeichnet wurde Lucie Schramm mit der Freiherr-vom-Stein- und der Konrad-Adenauer-Medaille.

Die Trauerfeier für Lucie Schramm findet am morgigen Montag, 8. Januar, um 11 Uhr in der Kapelle auf dem Timmendorfer Waldfriedhof statt. Die Urnenbeisetzung erfolgt im engen Familienkreis.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was im Juli vergangenen Jahres beschlossen wurde, ist seit Jahresbeginn ganz offiziell: Rolf Müller (59) übernimmt das Amt des Süseler Gemeindewehrführers von Kai Nagel (61). Die beiden Feuerwehrmänner blicken zurück und schauen nicht ganz ohne Sorge in die Zukunft des Ehrenamtes.

06.01.2018

Die Grünen in der Gemeinde Ratekau laden für Montag, 8. Januar, zu der Veranstaltung „Politik beginnt vor der Haustür. Wie funktioniert und was bewirkt Kommunalpolitik?

06.01.2018

Regionalkonferenz mit Vortrag zur „Topographie des Terrors“ in Ahrensbök.

06.01.2018