Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timmendorfer Bildermeer
Lokales Ostholstein Timmendorfer Bildermeer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:39 02.06.2017
Sie überzeugte mit ihren Seepferdchen die Jury: Emma Hoi-Yan Li (9) aus Timmendorfer Strand gewann bei den Neun- bis Zwölfjährigen. Quelle: Foto: S. Latzel
Timmendorfer Strand

Jetzt hat Timmendorf ein weiteres Meer zu bieten, und zwar ein Bildermeer: Seit gestern hängen 90 auf Lkw-Plane gedruckte Kunstwerke zwischen den Bäumen im Strandpark – und in den großen Stahlrahmen sind zudem die Bilder derjenigen zu bewundern, die den diesjährigen Kunstwettbewerb zum Thema „Seepferdchen“ gewonnen haben.

Über 100 Werke sind eingereicht worden, in drei Kategorien wurden je drei Sieger gekürt und mit Geldpreisen von 300, 200 und 100 Euro ausgezeichnet. „Alle anderen Bilder sind es aber auch wert, gezeigt zu werden“, betonte gestern Tourismuschef Joachim Nitz bei der Vernissage im Freien. Deswegen hätte die Jury entschieden, die Gesamtauswahl an mehreren „Wäscheleinen“ zu präsentieren. Die Bilder sollen so lange hängen bleiben, wie sie ansehnlich sind.

Groß heraus kommen derweil auch kleinere Künstlerinnen. Die jüngste Gewinnerin heißt Maja Eni Nielsen, ist drei Jahre alt und aus Häven. Sie hat den ersten Platz bei den Teilnehmern bis acht Jahre gemacht. Bei den Neun- bis Zwölfjährigen liegt die neunjährige Emma Hoi-Yan Li aus Timmendorfer Strand mit ihren Seepferdchen vorne, und bei den Malern zwischen 13 und 18 Jahren ist der Drittplatzierte von 2016, Justus Maximilian Smolnik aus der Nähe von Hannover, auf dem ersten Platz gelandet.

In der Kategorie „Freizeitkünstler“ hat Elke Steinhoff – im vorigen Jahr auf dem zweiten Platz – aus Barsinghausen gewonnen (zweiter Platz: Katharina Femerling, dritter Platz: Elke Schumacher). Bei den professionellen Künstlern siegte Ines Knauth aus Bargteheide vor Benita Bonk aus Lübeck und Petra Scheuermann aus Kiel, die ihren Teil zum Timmendorfer Bildermeer beigetragen haben.

latz

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nachdem Eutin 08 vorzeitig den Aufstieg in die Regionalliga Nord klar gemacht hat, gratuliert die Stadt Eutin zum Aufstieg. Dazu Bürgermeister Carsten Behnk (parteilos) „Wir freuen uns riesig (...).

02.06.2017

Pfingstgottesdienste finden jeweils am Montag, 5. Juni statt. Um 10.30 Uhr beginnt an der Bräutigamseiche im Dodauer Forst der traditionelle Gottesdienst.

02.06.2017

Seit dem 29. Mai und bis zum 21. Juli wird die Bundesstraße 501 von der Einmündung Kellenhusen bei Grönwohldshorst bis zur Ortsausfahrt Grube in Richtung Oldenburg saniert.

02.06.2017
Anzeige