Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timmendorfer Schiedsleute wiedergewählt
Lokales Ostholstein Timmendorfer Schiedsleute wiedergewählt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 26.11.2016
Helmut Quitmann und Marion Prüß versuchen, außergerichtliche Einigungen zu erzielen. FOTO: S. LATZEL

„Sie entlasten die Justiz“: Großes Lob spendete die Timmendorfer Bürgermeisterin Hatice Kara den beiden Schiedsleuten der Gemeinde, die für eine weitere Amtsperiode gewählt worden sind. Schiedsfrau Marion Prüß hat ihr Amt seit 2007 inne, ihr Stellvertreter Helmut Quitmann ist seit 2011 dabei.

„Sie haben es mit hochkochenden Emotionen zu tun und teilweise mit verhärteten Fronten“, betonte Kara. Die Schiedsleute versuchen, Streitigkeiten beispielsweise zwischen Nachbarn zu schlichten, bevor die Auseinandersetzungen vor Gericht landen. Es gehe um Grundstücksgrenzen, Bepflanzungen oder auch Lärmbelästigung, berichteten Prüß und Quitmann. „Einige Ratsuchende glauben auch, wir würden für sie Partei ergreifen – aber das ist nicht der Fall“, sagt Quitmann. Sie sei auch keine Richterin, ergänzt Prüß, auch wenn sie schon aufgefordert worden sei, „ein Urteil zu sprechen“.

Für den Einsatz der Schiedsleute werden Gebühren bis zu 75 Euro erhoben. Marion Prüß ist unter Telefon 04503/8809181 oder per E-Mail an schiedsamt-tdf@gmx.de erreichbar, Helmut Quitmann unter Telefon 04503/702099, per E-Mail an drquitmann@web.de.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ahrensböker Bauausschuss vertagt Entscheidung zum Böbser Feuerwehrhaus.

26.11.2016

„Und weit liegt im Nebel, ach weglos weit“, dichtete Detlev von Liliencron. Ja, er liegt weit, weit weg, der Sommer in der Holsteinischen Schweiz.

26.11.2016

Ensemble um den „Das Boot“-Star gastierte mit Beziehungskomödie von Éric Assous im ausverkauften Theatersaal in Neustadt.

26.11.2016
Anzeige