Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timmendorfer Strand strahlt wieder
Lokales Ostholstein Timmendorfer Strand strahlt wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:49 25.10.2018
Timmendorfer Strand wird ab 3. November wieder im Lichterglanz erstrahlen. Quelle: : TORSTEN VOLLBRECHT/HFR
Timmendorfer Strand

Mit Beginn der wirklich dunklen Winterzeit gehen in Timmendorfer Strand wieder die Lichter an: Ab Sonnabend, 3. November, beginnt die Aktion „Timmendorfer strahlt“. Bis Mitte Februar 2019 werden mehr als 150 000 Lichter in Timmendorfer Strand leuchten. Die Aktion der Aktivgruppe für Handel und Gewerbe in Zusammenarbeit mit der Timmendorfer Strand Niendorf Tourismus (TSNT) GmbH leitet traditionell die Advents- und Weihnachtszeit im Ort ein.

Zur Eröffnung am 3. November werden die Kinder der Kindergärten und Grundschulklassen, die allesamt zum Mitmachen eingeladen sind, mit ihren selbstgebastelten Laternen vom Famila-Parkplatz aus zum Timmendorfer Platz ziehen. Treffen bei Famila ist um 17 Uhr, der Zug setzt sich dort um 18 Uhr in Bewegung. Dabei werden die Kinder von zwei Spielmannszügen und Fackelträgern der Freiwilligen Feuerwehr sowie Polizei- und Feuerwehrfahrzeugen begleitet. Um 18.30 Uhr eröffnet Pastor Thomas Vogel gemeinsam mit Bürgervorsteherin Anja Evers (CDU) auf dem Timmendorfer Platz den Lichterglanz. Dafür zählen alle gemeinsam von zehn bis ein herunter. Bei Glockengeläut beginnt die mehr als 150 000 Lichter in den Bäumen und auf dem Brunnen zu strahlen.

Die Aktivgruppe bietet Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch, Bratwurst und Gulaschsuppe an. Dieses kulinarische Angebot steht schon ab 13 Uhr bereit. Das Café Fitz und das Café Witzig sponsern Überraschungen für die Kinder aus ihren eigenen Konditoreien.

Baumpaten werden gesucht

Die Aktivgruppe für Handel und Gewerbe (AGHGT) sucht unterdessen noch Baumpaten für den Lichterschmuck. „Die Finanzierung der Weihnachtsbeleuchtung wird immer schwieriger,“ sagt der Vorsitzende der AGHGT, Heinz Meyer. Deshalb wendet sich die Aktivgruppe mit ihrem Werben um Baumpatenschaften an eine breite Öffentlichkeit in der Gemeinde: Jeder, ob Privatperson oder Gewerbetreibender, Mitglied oder Nichtmitglied der AGHGT, kann Baumpate werden. Die Patenschaft kostet 100 Euro, dafür erhalten die Baumpaten eine Rechnung, die als Werbekosten geltend gemacht werden kann. Jeder Baumpate sorgt dann mit seinem Beitrag dafür, dass ein Baum im Zentrum vom 3. November bis Mitte Februar 2019 im schönsten Lichterglanz erstrahlen kann.

Alle, die eine Baumpatenschaft übernehmen möchten, können sich an Heinz Meyer, Telefon 045 03/56 49, wenden, alternativ per Fax an Rotraud Schwarz, 045 03/89 27 71, oder per E-Mail an info@aktivgruppe-timmendorferstrand.de.

sas

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit der Verbindung zwischen Rødbyhafen und Puttgarden eröffnen sich neue berufliche Chancen für junge Dänen. Schüler des Zealand Business College in Vordingborg machen mit beim „B.E.L.T.“-Projekt.

25.10.2018

Der Verkehrsknotenpunkt Bergstraße–Höhenweg–Rubinstraße beschäftigt Heiligenhafen seit geraumer Zeit. Schon 2014 demonstrierten hier Einwohner, sie fordern eine sichere Querung. Bis zu einer endgültigen Lösung fordert die SPD ein Provisorium wie eine Bedarfsampel.

25.10.2018

Bei einem Feuer oder einem schwerem Unfall im Belttunnel muss künftig eine schnelle Einsatztruppe von Femern A/S ausrücken. Doch die behördliche Zuständigkeit soll bis zur Grenze bei der Stadt Fehmarn liegen.

25.10.2018