Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Timmendorfer Umweltpreis 2016: 1000 Euro für den Gewinner
Lokales Ostholstein Timmendorfer Umweltpreis 2016: 1000 Euro für den Gewinner
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 22.01.2016

Es gibt 1000 Euro — und zwar für den Gewinner des Umweltpreises 2016 der Gemeinde Timmendorfer Strand. Dafür bewerben können sich Bürger, Vereine, Initiativen, Schulen und Kindergärten, die ein Projekt zum Umweltschutz in der Gemeinde umgesetzt haben — gewerbliche Unternehmen können allerdings nicht mitmachen.

Das Preisgeld stellt der Energie-Konzern RWE zur Verfügung. Verliehen wird es einer Mitteilung zufolge für Aktivitäten insbesondere in folgenden Bereichen: Verminderung vorhandener Umweltbeeinträchtigungen (zum Beispiel Lärmschutz und Maßnahmen zur CO2-Reduktion), Erhalt natürlicher Lebensräume, Abfallbeseitigung, Energieeinsparung (zum Beispiel Einsatz neuer Technologien in der Wärmeerzeugung, Energiespartechnologien in der Beleuchtung), Wärmedämmmaßnahmen in der Gebäudetechnik oder Energiesparmaßnahmen im Haushalt. Dabei geht es nicht nur um die reinen Ideen oder Vorschläge — diese sollten von den Bewerbern auch umgesetzt worden sein.

Formelle Antragsunterlagen sind für die Teilnahme nicht erforderlich, heißt es. Eine detaillierte Beschreibung des Projektes, des Umsetzungszeitraums und der mitwirkenden Personen sowie ein Nachweis der Umsetzung (Fotomaterial) reichen aus. Die Beurteilung der eingereichten Projekte erfolgt durch eine Jury im Rahmen des gemeindlichen Energiebeirates.

Die Gemeinde bittet, Vorschläge zur Preisvergabe bis spätestens 30. April bei der Gemeinde Timmendorfer Strand, Die Bürgermeisterin, Strandallee 42, 23669 Timmendorfer Strand einzureichen oder per E-Mail an info@timmendorfer-strand.org zu senden. Informationen können auch unter Telefon 04503/8070 erfragt oder im Internet unter www.timmendorfer-strand.org oder www.rwe-klimaschutzpreis.de abgerufen werden. Mit der Abgabe der Unterlagen erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass ihre Arbeiten veröffentlicht werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Hauch von Rockgeschichte wird heute Abend in Burg belebt. Denn hinter dem Duo „ScherbeKontraBass“ steht eine echte „Scherbe“, wie sich die Mitglieder der Band ...

22.01.2016

Lions-Club Lübecker Bucht übergab Spende an Kinderschutzbund.

22.01.2016

CDU-Bundestagsabgeordneter besuchte mit Ministerin von der Leyen deutsche Soldaten im Syrien-Einsatz.

22.01.2016
Anzeige