Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tod auf dem Fischkutter: Untergang gibt Rätsel auf

Burgstaaken a. F Tod auf dem Fischkutter: Untergang gibt Rätsel auf

Ein tragisches Schiffsunglück erschüttert Fehmarn. Und es bleibt bislang äußerst rätselhaft. Am Sonnabend ist östlich der Insel ein Fischkutter gesunken. Kapitän und Decksmann sind ums Leben gekommen.

 Die „Condor“ lag bislang im Heimathafen Burgstaaken. Die dortige Fischergenossenschaft Fehmarn besteht aus 22 Mitgliedsbetrieben. 2019 feiert sie das 100-jährige Jubiläum der ersten Fischergenossenschaft.

Quelle: Michael Amme/laif

Burgstaaken a. F. Eine groß anlegte Suchaktion am Abend mit Rettungsschiffen, Kuttern sowie zwei Hubschraubern kam zu spät. Die beiden Besatzungsmitglieder der „Condor“ mit Heimathafen in Burgstaaken, der 52-jährige Kapitän und ein 45-jähriger Decksmann, konnten nur noch tot aus dem vier Grad kalten Wasser geborgen werden.

Weiterlesen: Kuttertragödie der „Condor“ macht die Fischer sprachlos

Die mehrstündige Suchaktion, an der sich auch dänische Rettungskräfte beteiligten, wurde daraufhin abgebrochen. Doch zwei Tage nach dem schrecklichen Unglück wirft der Hergang weiter viele Rätsel auf. Niemand kann sich erklären, wie es dazu kommen konnte. Denn zur Unglückszeit herrschten im Seegebiet östlich vor Fehmarn südliche Winde der Stärke vier (bis 28 km/h Windgeschwindigkeit) – kein Unwetter, kein Sturm.

Fischkutter

Noch viel mysteriöser ist, dass der Unfall offenbar stundenlang unbemerkt blieb. Weder hat die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) einen Notruf der beiden erfahrenen Fischer empfangen, noch wurde bislang eine Seenotboje gefunden. Sie setzt einen automatischen Notruf ab, wenn ein Schiff sinkt und sie mit Wasser in Berührung kommt. „Nur einer der Männer hat sich noch einen Rettungsring umgelegt“, so Christian Stipeldey (DGzRS). Beide Leichname trieben jedoch ohne Rettungswesten im offenen Meer.

Zuletzt war die „Condor“ rund 6,5 Kilometer östlich von Fehmarn gesehen worden. Die beiden Fischer waren morgens aufgebrochen. Nach LN-Informationen hatten sie gegen Mittag von Bord aus Unterstützung bei ihrer Rückkehr in Burgstaaken angefordert, weil sie ausgesprochen viel Fisch gefangen hätten. Das war der letzte Kontakt zum Kutter. Als die „Condor“ Stunden danach noch immer überfällig war, wurde die Seenotleitung der DGzRS alarmiert.

Die Such- und Rettungsaktion begann kurz nach 18 Uhr. Zwei Stunden später entdeckten die Rettungskräfte erst in der Ostsee treibende Fischkisten und Tauwerk, später auch einige Wrackteile – und die beiden leblosen Körper. Stipeldey: „Die Seenotretter konnten beide nur noch tot bergen.“

Für die DGzRS ist der Einsatz damit beendet. Die Suche nach dem Kutter beginnt erst. Die Ermittlungen führt die Staatsanwaltschaft Kiel. Schon reifen wilde Spekulationen. Erst Sonnabend hatte ein Fischer in der Eckernförder Bucht eine Seemine im Netz gefangen. Für möglich gehalten wird aber auch die Kollision mit einem Frachter.

Doch um Klarheit zu gewinnen, muss der Kutter gefunden werden. Sonntag und gestern wurde die Suche nach dem unter rätselhaften Umständen gesunkenen Kutter fortgesetzt. Dessen genaue Position steht immer noch nicht fest, so eine Sprecherin des Wasser- und Schiffahrtamtes Lübeck.

Hafen Burgstaaken

Die „Condor“ lag bislang im Heimathafen Burgstaaken. Die dortige Fischergenossenschaft Fehmarn besteht aus 22 Mitgliedsbetrieben. 2019 feiert sie das 100-jährige Jubiläum der ersten Fischergenossenschaft.

Gefischt werden vor allem Dorsch, Hering, Sprotte, Scholle, Flunder und Aal. Die Verarbeitung erfolgt in der eigenen Räucherei und im Fischlädchen – sowie direkt von den Kuttern im Hafen.

Von Gerd-J. Schwennsen und Louis Gäbler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den November 2016.

Sollten die Weihnachtsmärkte länger geöffnet haben?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und vieles mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

LGS 2016

Alles rund um die Landesgartenschau in Eutin erfahren Sie auf dieser Seite.

Grünschnack

Martina Janke-Hansen und Susanne Peyronnet bloggen zur LGS 2016.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.

VfB Lübeck

Hier finden Sie alle Informationen zum VfB Lübeck.

Sportblog

Ehrlich und authentisch: Die Meinungen unserer Redakteure im Sportblog.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.