Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Tolle Bilanz des Handwerkerfestes
Lokales Ostholstein Tolle Bilanz des Handwerkerfestes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 17.08.2015
Erinnerungsfoto aus Anlass des 115. Pansdorfer Handwerkerfestes: Im Vordergrund die beiden Steinsetzer und Straßenbau-Lehrlinge Niklas Neumann (links) und Ralf Schmöde. Im Hintergrund von der Ortshandwerkerschaft: André Dumke, Carsten Laack, Thomas Harnack, die neuen Majestäten Axel Schnoor und Dirk Bertziss sowie Christian Laack und Dirk Metzke (v.l.). Fotos (3): Manuela Boller

Schattenplätze waren heiß begehrt. Pünktlich um 13 Uhr startete der bunte Umzug des 115. Pansdorfer Handwerkerfestes bei allerbestem Sommerwetter. Die vielen Schaulustigen wurden mit spendabel geworfenen Bonbons, frischen Brötchen und sogar frisch gezapftem Bier für ihre Anteilnahme belohnt. „Das ist ein voller Erfolg“, freute sich Christian Laack, Vorsitzender der Ortshandwerkerschaft, über das gelungene zweitägige Fest.

Beim Umzug marschierten dieses Mal die neuen Majestäten, der große König Dirk Bertziss (46) und der Luftgewehr-König Axel Schnoor (47), mit. Bertziss ist bereits zum zweiten Mal Würdenträger, er schoss schon 2013 den Vogel ab. In vollem Ornat mit Königsketten präsentierten sich die besten Schützen einen Tag früher als bisher. So konnten die neuen Würden bereits am Sonnabend gebührend gefeiert werden, ohne dass am nächsten Morgen bereits der Arbeitsalltag anstand. „Die Beteiligung der verschiedenen Gruppen, Gewerbetreibenden, Firmen und Vereine am Umzug war wieder sehr gut“, würdigte Laack das Engagement. Die Teilnehmer und die „Sehleute“ würden damit Tradition und Zusammenhalt demonstrieren. „Sie stehen alle zum Dorf, und das ist schön.“

Nicht nur beim Umzug, auch auf dem Festplatz sorgte der Fanfarenzug Pansdorf mit schmissiger Musik für Stimmung. Hoch auf einem großen Umzugswagen winkten die Kinder der E-Handballjugend des TSV Pansdorf gemeinsam mit Aktiven der Hip-Hop-Tanzgruppe „Carma“, die 2012 Deutsche Meister wurden, bevor diese dann bei ihrem Auftritt die Zuschauer begeisterten. Kinderbelustigungen wie Kartfahren, Karussell oder Kegelbahn, die Schießstände für die Großen, die Cafeteria, ein großer Grillstand und der Getränkewagen — da blieben auch am zweiten Tag keine Wünsche offen und viel Gelegenheit für Spiel, Spaß und Unterhaltung.

Die Ortshandwerkerschaft dankt allen fleißigen Helferinnen und Helfern sowie den Sponsoren, ohne die dieses Fest nicht realisierbar gewesen sei. „Das ist echt enorm, was die hier auf die Beine gestellt haben“, lobte ein Hamburger Urlauberehepaar, das in Scharbeutz einquartiert ist, aber die Feste der Umgebung erkundete an diesem ereignisreichen Wochenende. Vom Pansdorfer Angebot war das Paar absolut begeistert. Fast schon traditionell soll auch in diesem Jahr wieder eine Spende für die Pansdorfer Seniorenweihnachtsfeier vom Erlös des Festes entrichtet werden. bol

„Sie stehen alle zum Dorf, und das ist schön.“
Christian Laack, Vorsitzender
der Ortshandwerkerschaft

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Förderverein Heimatmuseum Ahrensbök lädt zu seinem diesjährigen Tagesausflug, der am Sonnabend, 5. September, stattfindet. Abfahrt ist um 9 Uhr am Zob in Ahrensbök.

17.08.2015

Beim Unfall vor Kellenhusen kam niemand zu Schaden.

17.08.2015

Weiterbildner aus der Nähe von Göteborg tauschten sich mit Oldenburgern aus.

17.08.2015
Anzeige