Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Topfit: Die DLRG-Oldies von Pelzerhaken

Pelzerhaken Topfit: Die DLRG-Oldies von Pelzerhaken

Das achtköpfige Rettungsschwimmer-Team ist die älteste Wachbesetzung in ganz Schleswig-Holstein. Der Landesgeschäftführer der Deutschen Lebens-Rettungs- Gesellschaft (DLRG) spricht von einer enormen „Ansammlung an Erfahrung, die da zusammenkommt“.

Die Oldie-Retter (v. l.): Hermann-Josef Pierenkemper, Winni Menne, Didi Grochtdreis, Bernhard Brei, Thomas Busse, Frank Signus, Norbert Quak und Klaus Stüllenberg.

Quelle: Fotos: Rosenkötter

Pelzerhaken. Einer war lange Jahre Bürgermeister einer kleinen Stadt im Kreis Paderborn, ein anderer leitet ein Tiefbauunternehmen im Kreis Herford, hinzu kommen Ingenieure, ein Polizeibeamter und Berufsfeuerwehrleute – acht Männer, der jüngste 50, der älteste 64 Jahre. Sie alle zählen zur Truppe, die am Strand von Pelzerhaken für Ordnung sorgt. In roten T-Shirts und kurzen Hosen sind die Retter kaum zu übersehen. „Das ist die älteste Wachbesetzung in ganz Schleswig-Holstein“, sagt Thies O. Wolfhagen.

Besondere Ehrung

Didi Grochtdreis, einer der acht Männer von der Oldie-Wache, wurde jetzt für seine jahrzehntelange Treue ausgezeichnet. Seit 40 Jahren ist er mindestens einmal jährlich, oft aber auch häufiger, in Pelzerhaken im Einsatz.

„Oldie-Wache“ – so nennen sich die älteren Herren, die Jahr für Jahr im Juni nach Ostholstein reisen und sich eine Woche lang um „ihr“ Revier kümmern. Die Idee dazu hatte Thomas Busse, der Bauunternehmer. „2006 saß ich in einer lockeren Runde beim Bier. Da kam mir der Gedanke, ein paar Leute von früher zu reaktivieren“, erzählt er. Gesagt, getan. 2007 starteten die Acht in ihre erste Saison. „Alle, die hier sind, tragen Namen, die zu Pelzerhaken gehören“, so Busse. Was er damit meint: Alle haben eine enge Verbindung zum Ort, zu den Menschen, die hier baden und leben.

Thomas Busse war 1983 das erste Mal für den DLRG-Ortsverein Rheda-Wiedenbrück am Strand zwischen Neustadt und Grömitz. „Es war nur geil. Ich war 17 Jahre alt. Eine super Kameradschaft. Heute machen unsere Kinder hier Wachdienst“, schwärmt er.

Geschichten können die Männer der Oldie-Wache viele erzählen. „Einmal trieb ein Segelboot mit dem Kiel nach oben im Wasser. Wir sind sofort rausgefahren und unter Lebensgefahr da reingetaucht“, sagt Busse. Glücklicherweise war keiner mehr drin. Oder 1989: „Das war meine erste Saison als Wachleiter. Da lag morgens plötzlich ein Segelboot am Strand. Ich dachte, dass der Besitzer über Bord gegangen wäre und habe BGS, DGzRS und Polizei alarmiert. Da ist mir der Stift gegangen“, erinnert er sich. Einige Stunden später sei der Mann plötzlich aufgetaucht, habe erzählt, dass er sein Boot an der Seebrücke festmachen wollte, dies aber misslungen sei. „Was der Polizist dem erzählt hat, kann ich nicht wiedergeben“, so Thomas Busse. Schön ist auch die Erinnerung an eine Obstverkäuferin.

Deren Mann hätten sie mal aus der Ostsee gerettet. „Die hat uns anschließend jeden Tag Obst geschenkt“, sagt Busse.

Dass die Ostsee kein ruhiges Binnenwasser ist, wissen die Rettungsschwimmer ganz genau. Klaus Stüllenberg, der vor 40 Jahren das erste Mal in Pelzerhaken war, erinnert sich an Sommertage, an denen er und seine Kameraden vier bis fünf Segler parallel retten mussten: „Es gab damals einen Bootsverleih, die haben auch an Unerfahrene Boote herausgegeben. Sobald es zu einem Wetterumschwung kam, hatten die Probleme.“

Sowieso würden sich die meisten Einsätze außerhalb ihres Zuständigkeitsbereichs abspielen. „Eigentlich sind wir nur am Strand und im Badebereich verantwortlich“ so Stüllenberg weiter. Dennoch komme es immer wieder vor, dass jemand mit seiner Matratze abtreibe, Kiter und Surfer aus eigener Kraft nicht mehr an den Strand kämen. „Wir fahren immer raus“, sagt Stüllenberg.

Die Arbeit als ehrenamtliche DLRG-Kraft ist für die acht Männer mehr als nur ein Hobby. „Wir haben da Bock drauf“, sagt Klaus Stüllenberg. Sobald jedoch etwas passiere, würde der Spaß in den Hintergrund rücken. „Dann sind wir voll da und nehmen es ernst“, so Stüllenberg. Denn vorrangig sind sie Rettungsschwimmer und wachen über den Strand von Pelzerhaken.

 Sebastian Rosenkötter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Befürchten Sie einen Krieg zwischen den USA und Nordkorea?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.