Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Touristiker befragen die Heiligenhafener
Lokales Ostholstein Touristiker befragen die Heiligenhafener
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 31.05.2018
Heiligenhafen

Wie empfinden die Menschen, die dauerhaft in Heiligenhafen leben, das größere Gästeaufkommen? Was haben sie selbst für Wünsche und Anregungen in Bezug auf den Tourismus? Profitieren sie von der neuen Entwicklung oder ist das nur störend? „Das sind spannende Fragen, die wir den Bürgern unserer Stadt stellen möchten“, erläutert Touristikleiter Manfred Wohnrade.

Gemeinsam mit dem Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa (NIT) aus Kiel wurde ein Fragebogen entwickelt. Dabei geht es auch um die touristischen Pläne für die Zukunft. In den kommenden Tagen werden die Fragebögen an die Haushalte verschickt. „Wir hoffen natürlich, dass sich viele beteiligen, damit die Auswertung, die öffentlich vorgestellt werden soll, auch wirklich repräsentativ ist“, sagt Wohnrade.

Die ausgefüllten Bögen können kostenfrei an den Tourismus-Service Heiligenhafen, Bergstraße 43, zurückgeschickt oder direkt dort abgegeben werden. Die Befragung kann auch online durchgeführt werden.

Hierzu ist ein Code auf dem Fragebogen vermerkt. Wer bis zum 15. Juni keine Unterlagen erhalten hat, kann sich beim Tourismus-Service oder im HVB-Geschäftshaus melden. Teilnahmeschluss ist der 30.

Juni. Die Beteiligung ist anonym.

Für jeden ausgefüllten Fragebogen spendet der Tourismus-Service einen Euro an den Kinderschutzbund.

mb

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Freiwillige Feuerwehr Roge (Gemeinde Sierksdorf) feiert am Sonnabend ihr 85-jähriges Bestehen. Unter anderem sollen an diesem Tag aktuelle Feuerwehrfahrzeuge und Oldtimer präsentiert werden. Auch gibt es eine Riesenrutsche vom THW sowie Vorführungen der Jugendwehr sowie im Umgang mit Feuerlöschern.

31.05.2018

Ein „Bauwerk der besonderen Art“ eröffnete 2007 der damalige Wirtschaftsminister Dietrich Austermann (CDU) in Kellenhusen. Als Meilenstein des Brückenbaus wurde die Erlebnis-Seebrücke bezeichnet. Jetzt wird ihr elfter Geburtstag gefeiert.

31.05.2018

Das „Kinder- und Jugend Netzwerk Neustadt“ hat sich etabliert. Der Verein gilt sieben Jahre nach der Gründung als fester und unverzichtbarer Bestandteil der Nachwuchsarbeit. Jährlich nutzen bis zu 600 junge Menschen die Angebote. Nun folgt der nächste Schritt: die Eröffnung einer eigenen Projektwerkstatt.

31.05.2018