Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Touristiker beleben SUP-Festival wieder
Lokales Ostholstein Touristiker beleben SUP-Festival wieder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:10 31.07.2015
Profis präsentieren auf dem Burger Südstrand auf mehreren Slacklines Shows und geben Besuchern Tipps bei ersten Gehversuchen auf den Gurtbändern. Quelle: Bsp Media Gmbh (hfr)
Burgtiefe a. F

Die Stand-Up- Paddling-Szene atmet auf: Nachdem der SUP World Cup Anfang Mai wegen unsicherer Finanzierung auf der Insel abgesagt wurde, wird der Tourismus-Service Fehmarn das bis 2013 sehr erfolgreiche „SUP und Beachsport Festival“ wiederbeleben. Es findet vom 7. bis 9. August am Südstrand in Burgtiefe statt, in Kooperation mit der Hamburger Agentur bsp media.

Die Sportler können sich freuen: Besonderer Höhepunkt ist am kommenden Sonnabend die erste Deutsche Meisterschaft Technical Race unter der Schirmherrschaft des Deutschen Wellenreitverbandes (DWV).

Damen und Herren kämpfen dann um den Meistertitel in dieser Disziplin. Daneben kämpfen die besten Locals um den Titel des Landesmeisters. „Für den Tourismus-Service stellt die Neuauflage einen großen Glücksfall dar“, sagt Veranstaltungleiterin Andrea Opielka. „Besonders reizvoll ist die Kombination aus einem hochkarätigen Wettbewerb und kostenfreien Kursen.“ Zudem werden natürlich wieder gern die prominenten SUP-Sportler auf der Insel begrüßt.

Tolles Feedback gibt es auch seitens des Deutschen Wellenreitverbands. „Dass auf Fehmarn hochkarätige SUP-Wettbewerbe möglich sind, haben nicht zuletzt die spektakulären Rennen des Worldcups im vergangenen Jahr gezeigt“, sagt Thorsten Kegler vom Präsidium des Verbandes. „Der Südstrand bietet sich für eine Deutsche Meisterschaft in der Disziplin Technical Race sehr gut an und ist eine tolle Vorbereitung für die kommende Weltmeisterschaft.“

Ob Stand-Up-Paddling auf der Ostsee oder erste Schritte auf der Slackline — beim „SUP & Beachsport Festival“ kommen alle Besucher in Bewegung. Die führenden SUP-Hersteller sind vor Ort und stellen neues Material gratis zum Testen zur Verfügung. Außerdem stehen Lehrer des SUP Club Hamburg Anfängern und Fortgeschrittenen bei kostenlosen Schnupperkursen zur Seite. Für weitere Unterhaltung direkt am Strand sorgen SUP-Yoga, Spaßrennen auf XXL-SUP-Boards, Riesenwasserbälle, Speed Badminton, Indo Boards und mehrere Slacklines. Profis präsentieren auf Slacklines nicht nur atemberaubende Shows, sondern helfen auch bei ersten Gehversuchen auf den schmalen Gurtbändern. Ein Chill-Out- Bereich mit Gastronomie und Open-Air-Strandpartys am Abend runden das Event ab. „Es können sich nicht nur Sportler, sondern alle Besucher auf ein vielfältiges Angebot freuen“, sagt Andrea Opielka.

Gleichzeitig arbeitet der Veranstalter des World Cups im vergangenen Jahr, die Hamburger Act Agency GmbH, mit Hochdruck an der Wiederauflage.

Auf der Homepage ist zu lesen, dass das abgesagte Event in diesem Jahr nur pausiere, „um das Wassersport-Festival mit internationalen und nationalen Top-Stars der Szene im Jahr 2016 in einem angemessen Rahmen zu präsentieren“.

Drei Tage Sport
Die Öffnungszeiten des Festivals sind am Freitag, 7. August, von 12 bis 19 Uhr, am Sonnabend, 8. August, von 11 bis 19 Uhr und am Sonntag, 9. August, von 11 bis 17 Uhr.

Irene Burow

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Vor genau einem Jahr wurde die Geburtshilfe-Abteilung in Oldenburg geschlossen. Sana und Land loben das neue Konzept. Kritik kommt von Hebammen und Betroffenen.

31.07.2015

Freiwilligendienstler gewinnen bei der Brücke Ostholstein an Erfahrung für die eigene Berufswahl.

31.07.2015

Das 36. Klosterfest in Cismar wird ab kommenden Freitag, 7. August, begangen. Ab 10 Uhr beginnt das bunte Treiben auf dem Innenhof des ehemaligen Benediktinerklosters.

31.07.2015