Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Traditionsbuchhandlung Gloess schließt Ladenlokal
Lokales Ostholstein Traditionsbuchhandlung Gloess schließt Ladenlokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:24 22.10.2013
Gloess-Inhaber Heiner Hamm inmitten des Ladenlokals, das am 24. November schließen wird. Quelle: Stefanie Schlemmer

Für Oldenburgs Bücherfreunde ist es ein herber Schlag: Am 24. November schließt die Buchhandlung Gloess ihr Ladenlokal in der Kuhtorstraße. Für Inhaber Heiner Hamm ein schwerer Schritt. „Es ist mir nicht leichtgefallen. Aber es gibt Entscheidungen, die kann man sich nicht aussuchen“, sagt Hamm, der seit 1985 die Geschäfte führt. „Die allgemeine Situation im Buchhandel ist so, dass es starke Strukturveränderungen gibt — die treffen auch uns.“ Zudem gebe es einen Mitbewerber vor Ort. Ende September sei die Entscheidung gefallen.

Seit 1946 gibt es die Buchhandlung Gloess, in der unter anderem auch viele Lesungen großen Anklang fanden — zum Beispiel mit dem preisgekrönten Autor Eugen Ruge. „Die Wettbewerbssituation konnten wir nur durch weitere Geschäftsfelder meistern“, erklärt der Gloess-Inhaber. Während das Ladenlokal in einem Monat seine Türen schließt, sollen diese Felder, nämlich Dienstleistungen für Firmenkunden, Versand und Verlag, weiterhin bestehen, zunächst einmal noch in den bisherigen Räumen. Hamm betont, dass keine seiner Angestellten arbeitslos sein wird. Zwei würden künftig woanders arbeiten, die vier Verbliebenen widmen sich fortan den Firmenkunden, den Abonnements und dem Verlag, der derzeit mehr als 20 lieferbare Titel anbietet — auch von LN-Kolumnist Harry Lehmann. „Wir sind bundesweit tätig“, sagt Hamm. Auch können Privatkunden weiterhin Bücher bestellen, allerdings wird nur in mindestens 30 Kilometer entfernte Orte geliefert. Grund dafür ist eine Absprache mit dem Oldenburger Mitbewerber Ton&Text, der dafür unter anderem die Titel des Gloess-Verlags anbietet. Hamm bittet seine Kunden, noch vorhandene Gutscheine bis zum 24. November einzulösen.

sts

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Lachsbach wurde jetzt auf einer Länge von 400 Metern renaturiert. Dies teilte Uwe Morgenroth, Vorsitzender des Fördervereins für Gewässerpflege-, ...

22.10.2013

Vieles sei in den Kirchengemeinden Ostholsteins bereits schon für den Klimaschutz getan worden: Grüner Strom fließe durch CO2—neutrale Heizsysteme, Gebäude seien klimagerecht saniert worden, ...

22.10.2013

Der „Verein zur Förderung des Notrufes Ostholstein — Information und Beratung für Frauen und Mädchen“ präsentiert am kommenden Sonnabend, 26. Oktober, einen französischen Filmabend mit Büfett.

22.10.2013
Anzeige