Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Trauer um „Mister Gartenschau“
Lokales Ostholstein Trauer um „Mister Gartenschau“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:27 13.07.2016

Für die Verantwortlichen der Stadt Eutin und das Team der Landesgartenschau (LGS) war die Nachricht ein Schock. Reimer Meier, auch „Mister Gartenschau“ genannt, ist tot. Er erlag am vergangenen Sonnabend im Alter von 72 Jahren den Verletzungen, die er bei einem schweren Verkehrsunfall am 16. Juni erlitten hatte. Reimer Meier war auf dem Nachhauseweg von der Gartenschau in Eutin nach Hohenaspe im Kreis Steinburg.

Reimer Meier war ein wichtiger Ratgeber der LGS. Quelle: U.-K. Neelsen

Der leidenschaftliche Garten- und Landschaftsbauer hat maßgeblich zur Ausrichtung und Organisation der Eutiner Schau beigetragen. Bürgermeister Klaus-Dieter Schulz (CDU) war tief bewegt, als er am Dienstagabend im Hauptausschuss des Verstorbenen gedachte. „Er war ein wichtiger Ratgeber und ganz besonderer Mensch“, heißt es im Rathaus.

Reimer Meier war über Jahrzehnte das Gesicht des Fachverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Schleswig-Holstein. 28 Jahre war er Vorstandsmitglied, 15 Jahre Vorsitzender und zuletzt Ehrenpräsident. Auch nach dem Rückzug aus dem eigenen Betrieb und der aktiven Vorstandsarbeit setzte er sich in verschiedenen Funktionen weiter für seinen Berufsstand ein. Besonders am Herzen lag ihm dabei die Ausbildung. „Reimer Meier hat den Garten- und Landschaftsbau in Schleswig-Holstein wie kein anderer geprägt und nach vorn gebracht“, heißt es im Nachruf des Fachverbandes. Als Mitglied in den Aufsichtsräten der Landesgartenschauen 2008 in Schleswig und 2011 in Norderstedt war Meier der Gartenschau-Experte schlechthin. In Eutin saß er als stellvertretender Vorsitzender im Aufsichtsrat der LGS.

„Seine Verdienste sind zahllos, aber am meisten fehlen wird uns Reimer Meier als Mensch, seine Begeisterungsfähigkeit, seine Empathie, sein Lachen, sein positives Wesen, sein Nachdruck, seine Kreativität, sein Humor, seine Präsenz und seine Liebe für alles, wofür er sich stark gemacht hat“, schreibt der Fachverband. Zu erleben war dieser Enthusiasmus noch kurz vor dem tragischen Unfall, als Reimer Meier am 11. Juni auf der LGS den Landschaftsgärtner-Cup Nord moderierte, einen Wettkampf der Nachwuchsgärtner.

pet

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dass ein Versuch, wenn auch nicht als solcher geplant, durchaus klug machen kann, zeigt die Entwicklung in Sachen Parkregelung für die Eutiner Innenstadt.

13.07.2016

Mit 56 800 Euro unterstützt die Stadt Eutin den vom Kirchenkreis Ostholstein angelegten „Garten am frischen Wasser“ in der Schlossstraße.

13.07.2016

In der Lutherkirche musizieren am Sonnabend Studenten der Musikhochschule.

13.07.2016
Anzeige