Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Überraschung: Dahme verzichtet vorerst auf Tourismusleiter
Lokales Ostholstein Überraschung: Dahme verzichtet vorerst auf Tourismusleiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 09.01.2016
Ganz schön kalt am Strand? Heinrich Plön, Torsten Medloff, Stefan Korf (v.l.) und das Tourismus-Service-Team sind startklar für die neue Saison.

Denkwürdiger Start ins neue Jahr in Dahme: Zum 17. und letzten Mal lud Bürgermeister Heinrich Plön (CDU) zum Neujahrsempfang — und der Saal war wie immer rappelvoll. Eine überraschende Note setzte er ebenfalls: Der seit Herbst vakante Posten des Tourismusleiters wird — vorerst jedenfalls — nicht besetzt.

Und dennoch präsentierte er gestern einen „Neuen“: Torsten Medloff (45). Er ist gelernter Versicherungskaufmann, hat später Betriebswirtschaft und Marketing studiert — und obendrein in Norddeutschland seit rund zehn Jahren einen Namen als DJ. Medloff: „Das mache ich immer noch nebenbei als Berufung und Hobby. Aber das wird jetzt kürzer treten.“ Zuletzt war Medloff Mitarbeiter in der Veranstaltungsleitung in Timmendorfer Strand.

Und was kommt jetzt? Nach der Negativserie an neuen und bald schon wieder geschassten Tourismusleitern ist die Gemeinde Dahme vorsichtig geworden. Medloff ist daher zunächst einmal „Assistent der Geschäftsleitung“. Die hat — bis zu seinem für Mai 2016 angekündigten Abschied als Bürgermeister — Heinrich Plön inne.

Vom DJ-Pult auf den „Schleudersitz“ in Dahme: Bekommt Medloff mittelfristig eine Chance, die Nachfolge von Gordon Kosa anzutreten? Im Gespräch mit den LN stellte Plön gestern die Gegenfrage: „Ist der Aufgabenbereich im Tourismus-Service-Team noch so groß, dass wir überhaupt noch einen Tourismusleiter brauchen?“

In den kommenden Wochen soll sich das neue Tourismus-Service- Team zusammensetzen und die künftige Aufgabenverteilung endgültig festlegen. Klar ist aber auch: Seit dem 15. Januar 2015 ist mit Stefan Korf als Geschäftsführer im StrandSpa ein elementarer Teil aus dem früheren Aufgabengebiet eines Tourismusleiters in Dahme herausgelöst worden.

Gegenüber den Zuhörern im Saal betonte Heinrich Plön gestern: „Torsten Medloff ist im Grunde jetzt für alles zuständig. Sein Aufgabenbereich wird neu geordnet.“ Und doch verteilte er bereits Vorschusslorbeeren an Medloff: „Aus Timmendorfer Strand ist noch nie etwas Schlechtes nach Dahme gekommen. Denken wir an Frank Timpe. Übertreffen Sie es noch!“

Abschiedsstimmung im Haus des Gastes — ein Ort, der laut Plön in den nächsten Jahren dringend erneuert werden müsse. „Doch dafür muss die Gemeinde viel Geld ansparen“, hält er eine Umsetzung in drei Jahren für möglich.

Doch das wird ein Projekt für seinen Nachfolger sein. Denn für Plön ist im Mai 2016 endgültig Schluss: „Ich bin auch schon 70, und meine Kardiologin zeigt mir immer wieder die rote Karte.“ Nach über 40 Jahren Kommunalpolitik sei es aber ein guter Zeitpunkt: „Mein Nachfolger hat es dann nicht so schwer, weil die großen Aufgaben gemacht sind.“ Für sich selbst wünscht er sich: „Ich möchte vermehrt am Strand sitzen und mit meinen Enkelkindern Spaß haben.“

„Brauchen wir überhaupt noch einen Tourismusleiter
in Dahme?“
Heinrich Plön, Bürgermeister

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

CDU-Neujahrsempfang auf Fehmarn: Es fielen auch kritische Worte zur Flüchtlingsproblematik.

09.01.2016

Für Frauen jeden Alters bietet der TSV Fissau „Fitness und Tanz“ an. Ob Lord of the Dance, Bollywood, Rock 'n' Roll und Latino-Dance-Mix — alles werde ausprobiert ...

09.01.2016

Eine Braut folgte einer alten Tradition: Sie hatte ihr Leben lang Pfennige gesammelt, diese später in Cent-Stücke getauscht - und jetzt damit in Tankerade ihre Brautschuhe bezahlt. 

11.01.2016
Anzeige