Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Uferschwalben: Immer noch kein Verfahren
Lokales Ostholstein Uferschwalben: Immer noch kein Verfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:24 28.01.2016

Ein Entsorgungsunternehmen hatte im Sommer 2015 auf dem Hotelgrundstück in Heiligenhafen an der Seebrücke eine Kolonie Uferschwalben entgegen der Naturschutzbestimmungen — es war Brutzeit — zerstört und entfernt (LN berichteten). Der Nabu Heiligenhafen wie auch drei Privatleute hatten dies dokumentiert und zur Anzeige gebracht. Das Thema liegt nun seit Monaten beim Kreis Ostholstein, der ein Ordnungswidrigkeitsverfahren anstrengen und laut Staatsanwaltschaft ein Bußgeld bis zu 50000 Euro verhängen kann. Doch der Kreis Ostholstein teilt nun auf LN-Anfrage mit: „Das Ordnungswidrigkeitenverfahren hierzu befindet sich noch in der Prüfung.“ Klaus Dürkop vom Nabu Graswarder erklärt: „Ich würde mir schon wünschen, dass nach einem halben Jahr auch die weiteren beteiligten Personen eine Antwort vom Kreis erhalten.“

pm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im November findet Jubiläumsfeier des Eisenbahner-Sportvereins statt.

28.01.2016

Im Niendorfer Weg in Burg entsteht ein Energieeffizienzhaus— dafür muss das alte Gebäude weichen.

28.01.2016

Ulrich Böhlk in Altratjensdorf geehrt — Ausrichtung der Feste schwieriger.

28.01.2016
Anzeige