Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ulrich Böhlk ist neuer 1. Ältermann der Alten Gruber Bürgergilde
Lokales Ostholstein Ulrich Böhlk ist neuer 1. Ältermann der Alten Gruber Bürgergilde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 23.03.2016
Erster Ältermann Ulrich Böhlk (r.) und Gildesprecher Nils Stender (l.) ehrten Christian Blunck und Stefan Meier (v. l.) für 25-jährige Mitgliedschaft in der Gilde. Quelle: Lothert

Neuer erster Ältermann der Alten Gruber Bürgergilde von 1275 ist Ulrich Böhlk. Er übernahm das Amt von Uwe Bahr, der zum Ehren-Ältermann ernannt wurde. Bei der Gruber Gilde geschieht der Amtswechsel jeweils nach einem Jahr Regentschaft. Als nachfolgendes Vorstandsmitglied wurde Volker Paasch eingeführt.

„Ich habe in meinen Vorgängern gute Lehrmeister gehabt“, betonte der neue erste Ältermann. Bei geöffneter Gildelade gab zuvor Uwe Bahr einen Bericht über seine einjährige Regentschaft. „Ich hatte ein sehr gutes Jahr. Es ist eine Ehre, die Alte Gruber Bürgergilde zu vertreten“, so Bahr. Die Terminliste umfasste neben dem Vogelschießen das Wintervergnügen und Besuche bei befreundeten Gilden und Verbänden.

Nach dem Kassenbericht von Bodo Brieger, an dem die Prüfer nichts auszusetzen hatten, wurde dem Vorstand Entlastung erteilt. Die 213 Mitglieder zählende Gilde freut sich über neue Mitglieder. Es sind Michael Paul, Thorben Voß, Hans-Wilm Zühlke, Johannes Scheimann und Sebastian Behrens.

Bei der turnusmäßig anstehenden Wahl ist Gilde- Schatzmeister Bodo Brieger einstimmig wiedergewählt worden. Die Wahl des Fahnenbegleiters fiel auf Thomas Suhr. Neuer Kassenprüfer ist Jörg Dürbrook.

Als Schützenmeister der Schießsportgruppe wurde einstimmig Heinz Hasenhorst bestätigt, der der 30 Mitglieder zählenden Gruppe, davon zehn Aktive, wieder mehr Leben einhauchen möchte. Einstimmig beschlossen wurde auf Antrag von Klaus Ehlers eine Beitragserhöhung von zehn Euro für die zahlenden männlichen Mitglieder der Gruber Gilde. Die bei einer Gegenstimme angenommene Erhöhung gilt ab 2017. Um die Attraktivität beim Schießen um die Königswürde zu erhöhen, wird die Gilde in Absprache mit dem neuen König das Essen ausrichten. Bürgermeister und Gildemitglied Volkert Stoldt: „Das ist eine gute Sache, um einen künftigen König zu entlasten.“ Für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten die Vereinsnadel Christian Blunck, Heiner Guttau, Theo Lehmbeck, Stefan Meier und Heino Puck. Die Nadel für 40-jährige Mitgliedschaft erhielten H. D. Grünwald und Jürgen Hüttmann.

Auf die Frage von Ältermann Böhlk, ob auch in diesem Jahr das Vogelschießen gefeiert werden soll, gab es lautstarke Zustimmung. Das Vogelschießen findet am 29. und 30. Mai statt.

Von gl

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gemeindewehr war 127 mal im Einsatz — Etat für 2016 über eine Million.

23.03.2016

Die holländische van- Herk-Gruppe plant in Burgtiefe weiter einen Hotelbau mit Ferienwohnungen. Sie will dort auch Investor bleiben.

23.03.2016

Ostholsteins Plattdeutschbeauftragter Heinrich Evers aus Neustadt betreibt seit 2010 das plattdeutsche Wörterbuch „Platt för Plietsche“.

23.03.2016
Anzeige