Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Ultraschallgerät übergeben
Lokales Ostholstein Ultraschallgerät übergeben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:32 19.05.2017
Mitglieder des SAPV-Teams bei der Einweisung an dem neuen Gerät. Es kann zum Patienten mitgenommen werden. Quelle: Foto: Hfr

Ein mobiles Ultraschallgerät als willkommenes Geschenk: Darüber durfte sich jetzt das Team der spezialisierten ambulanten Palliativversorgung (SAPV) im östlichen Holstein freuen. Das Gerät wurde am Donnerstag in Malente übergeben.

Bezahlt werden konnte das Ultraschallgerät dank einer großzügigen Spende des Rotary-Clubs Eutin. Dessen Vertreter Jan Hoffmann überreichte das Gerät an den Verein Palliativnetz östliches Holstein (PÖH), vertreten von Annette Schmitz, bis Anfang Mai Vorsitzende des PÖH, und Dr. med Hans-Erich Fleige.

Annette Schmitz bedankte sich für „diese wunderbare Unterstützung der Palliativarbeit“. Erst die Spende hat es dem Verein ermöglicht, das Gerät anzuschaffen. Mit ihm können die Palliativmediziner in Zukunft auch beim Patienten zu Hause orientierende Ultraschalluntersuchungen vornehmen und im Bedarfsfall sogar Punktionen durchführen, etwa von Bauchwasser bei Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, hierfür ambulant eine Praxis oder Tagesklinik aufzusuchen.

Die spezialisierte ambulante Palliativversorgung im östlichen Holstein versorgt Patienten, die schwer erkrankt sind und nicht mehr lange zu leben haben. Träger sind die Diakoniesozialstationen im Kirchenkreis Eutin in Ergänzung zu Hausarzt und Pflegediensten, die die Patienten im häuslichen Umfeld versorgen. Diese Patienten, deren Krankheiten nach medizinischem Ermessen nicht mehr heilbar sind, leiden unter belastenden Symptomen wie Schmerzen oder Luftnot. Hier hilft das palliativmedizinisch geschulte pflegerische und ärztliche Personal im Rahmen einer 24-Stunden-Rufbereitschaft. Dank der Spende der Eutiner Rotarier kann diese Hilfe nun noch umfangreicher werden.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Ostholstein Malente/Eutin/Brüssel - Die GLC unterliegt in Brüssel

/Brüssel. Die Beschwerde hätte die deutsche und die internationale Tourismuswirtschaft durcheinanderwirbeln können. Doch die EU-Kommission hat die Beschwerde zurückgewiesen.

19.05.2017

Der bange Blick zum Himmel und auf die Handy-Wetter-App begleitet das Eutiner Bluesfest.

19.05.2017

Bisherige Prognose übertroffen – Aber langfristig sinkt die Zahl.

19.05.2017
Anzeige