Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Umweltpreis für Niendorfer Vogelpark-Chef
Lokales Ostholstein Umweltpreis für Niendorfer Vogelpark-Chef
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:17 19.12.2017
Bürgermeisterin Hatice Kara (l.), Bürgervorsteherin Anja Evers (r.) und Laudatorin Maria Elena Schönhoff (2. v. r.) mit den Preisträgern Marie Kremer und Thea Nowitzki vom OGT (3. Platz), Klaus Langfeldt vom Vogelpark (1. Platz) und Astrid Breitkopf (2. Platz) vom Waldkindergarten. Quelle: Foto: Rk
Timmendorfer Strand/Niendorf

Langfeldt überzeuge „durch sein jahrzehntelanges ehrenamtliches Engagement in der Rettung von verletzten Vögeln“, heißt es in der Begründung der Jury, die aus Bürgermeisterin Hatice Kara, Energiemanagerin Regine Maaß, Constanze Krüger (Fachdienst Umweltschutz) und der Schülerin Maria Elena Schönhoff bestand. Neben seiner Tätigkeit als Pächter des Vogelparks kümmerte sich Langfeldt allein im Jahr 2016 mit seinen Helfern um etwa 140 Vögel. Darunter fielen auch seltene Vogelarten wie Eulen, Uhus, Spechte, Schwalben und viele kleinere Singvögel. „Ich kann einfach keine verletzten Vögel irgendwo liegen lassen“, erklärte Langfeldt seinen Einsatz. Der Timmendorfer Umweltpreis ist mit 500 Euro dotiert.

Auf den zweiten Platz, dotiert mit 300 Euro, kommt der Waldkindergarten Timmendorfer Strand mit dem Projekt „Kindliche Naturbegegnung“. Durch den täglichen Kontakt werde den Kindern spielerisch der Umgang mit der Natur und ihrer Umwelt vermittelt, heißt es. Die erste Vorsitzende des Waldkindergartens, Astrid Breitkopf, nahm die Urkunde aus den Händen von Bürgervorsteherin Anja Evers und Bürgermeisterin Hatice Kara dankend entgegen.

Der dritte Platz geht an ein Projekt des Ostsee-Gymnasiums mit dem Namen „Kräuterküche am OGT“. Die Lehrerin Christina Kraus und Helena Nürnberg boten das Projekt an, um den Schülern die Natur näher zu bringen. Die Schülerinnen Thea Nowitzki und Marie Kremer nahmen den Preis, der mit 200 Euro dotiert ist, stellvertretend für das OGT entgegen.

 rk

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!