Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unabhängige Beratung fehlt
Lokales Ostholstein Unabhängige Beratung fehlt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:14 20.04.2016

Die Diskussion der Großenbroder Gemeindevertreter über das Thema Breitbandversorgung macht das Dilemma vieler Städte und Kommunen offensichtlich: Unter dem Druck des Ausbaus eines Glasfasernetzes durch die öffentliche Hand regt sich auf einmal die Telekom und macht Angebote für eine Daten-Übertragung, die noch vor geraumer Zeit für Ostholstein kaum denkbar war. Der Konzern bleibt mit seinem Angebot dabei jedoch relativ unkonkret. Und den Gemeindevertretern fehlt das Wissen, welche Leistung über die Vectoring-Technik bei weiter abgelegenen Ortsteilen tatsächlich ankommt. Beide — die Telekom wie auch der Zweckverband Ostholstein mit der Entwicklungsgesellschaft Ostholstein als Wegbereiter — verfolgen ganz eigene Ziele. Eine qualifizierte unabhängige Beratung, die den Gemeinden eine individuelle, für sie wirtschaftlich und technisch beste Lösung aufzeigt, fehlt. Großenbrode tut sicher gut daran, sich Zeit für die Entscheidung zu nehmen.

Thomas Klatt zur

schwierigen Frage,

was in puncto Internet

der richtige Weg ist.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Notunterkunft auf dem Truppenübungsplatz könnte zum 30. Juni dicht machen — Land verhandelt mit Bundeswehr — Entlassungen beim Roten Kreuz — Betroffene klagen.

20.04.2016

Brauerei-Besuch und Vortrag über Guldborgsund — Gegenbesuch kommt Ende Mai.

20.04.2016

Die Drehleiter der Grömitzer Feuerwehr ist 22 Jahre alt und soll ersetzt werden. Dies hatte die Gemeindevertretung bereits im Juli 2015 beschlossen. Diese Woche folgte die Auftragsvergabe.

20.04.2016
Anzeige