Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unbekannte erschwindeln Geld von Senioren
Lokales Ostholstein Unbekannte erschwindeln Geld von Senioren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 07.01.2013

Zwischen 10 000 und 20 000 Euro versuchten die unbekannten Täter bei den älteren Menschen zu erschwindeln. Sie gaben sich am Telefon als Enkel der Betreffenden aus und behaupteten, beim Notar zu sitzen und ein Haus kaufen zu wollen. Dafür müssten sie sich auf die Schnelle unbedingt Geld leihen.

In einem Fall hatten die Täter Erfolg. Die übrigen Senioren wurden misstrauisch und wiesen die Bitte zurück.

Polizeisprecherin Carola Aßmann mahnt zur Vorsicht: "Bei Anrufen von vermeintlichen Verwandten ist es ratsam, Fragen zu stellen, die nur der wirkliche Enkel beantworten kann."

Wer einen Trickbetrüger am Telefon hatte, sollte sofort die Polizei informieren.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Timmendorfer Strand/Heiligenhafen - Die sogenannte "Teehausbrücke" in Timmendorfer Strand (Kreis Ostholstein) ist heute eröffnet worden - allerdings ohne Teehaus.

07.01.2013

Holsteins Innenminister Andreas

Breitner (SPD) hat die Pläne zur individuellen Kennzeichnung von

Poleibeamten im Einsatz verteidigt.

07.01.2013

Bei einer Kontrolle wurde eine zu hohe Anzahl Legionellen festgestellt. Die Bakterien können zu Krankheiten führen, die im schlimmsten Fall tödlich verlaufen.

07.01.2013
Anzeige