Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unbekannte töten Lamm in Süsel
Lokales Ostholstein Unbekannte töten Lamm in Süsel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:14 25.11.2016

. Grausige Entdeckung auf der Koppel: Die Besitzerin einer Schafherde hat von einem ihrer Lämmer am vergangenen Sonnabendmorgen in Süsel-Gömnitz nur noch das abgezogene Fell gefunden. „Unbekannte Täter dürften das Lamm gefangen, getötet und fachkundig gehäutet haben“, sagte Dierk Dürbrook, Sprecher der Polizeidirektion Lübeck. „An dem Fell befanden sich keine Rückstände von Blut und es war schadensfrei abgezogen worden.“ Die mit einem elektrischen Weidezaun eingefriedete Koppel befindet sich in der Nähe der Gömnitzer Talstraße und ist entweder über eine bestimmte Zuwegung oder zu Fuß über mehrere angrenzende Felder erreichbar. Der Tatzeitraum kann nach Angaben der Polizei auf Donnerstag, 17. November 18 Uhr, bis Sonnabend, 19. November 8 Uhr eingegrenzt werden. „Vor diesem Hintergrund halten es die Ermittler des Polizeirevieres Eutin für nicht ausgeschlossen, dass Hinweise aus der Bevölkerung oder der Nachbarschaft bei der Aufklärung dieser Straftat nach dem Tierschutzgesetz helfen könnten“, sagte Dürbrook. Hinweise unter Telefon 04521/8010 oder an jede andere Polizeidienststelle.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Heftiges Tauziehen im Kreistag um eine Stundenreduzierung für die Beauftragte.

25.11.2016

Der Brand hat auch die Strandpassage in Mitleidenschaft gezogen. Die Sanierung läuft auf vollen Touren.

25.11.2016

Die Siedlergemeinschaft bringt zum 30-jährigen Jubiläum einen besonderen Kalender heraus.

25.11.2016
Anzeige