Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unfallkommission will Eutiner Mängelkreuzung nur beobachten
Lokales Ostholstein Unfallkommission will Eutiner Mängelkreuzung nur beobachten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:44 24.11.2016
An dieser Kreuzung liegt vieles im Argen, zeigen Jens Rose-Zeuner und Tilo Hegenberg (links). FOTO: JABS

Wo genormte Markierungen den sicheren Weg weisen sollen, sind nur noch rudimentäre Farbreste erkennbar, Furten neueren Datums sind fehlerhaft aufgebracht, Pflasterungen laufen Vorfahrtsregeln zuwider, kreuzender Verkehr und Ampelsignale können von Autofahrern nur schwer gesehen werden: Sieben Unfälle sind 2015 an der vielbefahrenen Kreuzung Elisabethstraße/Hospitalstraße in der Eutiner Innenstadt passiert – die nicht polizeilich registrierten Vorkommnisse sind da nicht miteingerechnet. In diesem Jahr hat CDU- Stadtvertreter Heiko Godow bis Oktober allein 17 Hilfeleistungen seiner Pflegedienstmitarbeiter für von Unfällen Betroffene dokumentiert (die LN berichteten) und betont: „Dort muss etwas passieren. Jeder Unfall ist einer zu viel.“

Zur Galerie
Sieben Mal hat es im vergangenen Jahr in der Eutiner Innenstadt an der Ecke Elisabethstraße/Hospitalstraße gekracht.

Auch als Reaktion auf die LN-Berichterstattung über diese Häufung, die in der Polizeistatistik nicht auftaucht, weil die Menschen auf Anzeigen verzichteten, hat sich die Unfallkommission des Kreises mit dem neuralgischen Knotenpunkt befasst. Ernüchterndes Ergebnis: Die Kreuzung werde beobachtet, Maßnahmen aber würden nicht ergriffen, teilte der Fachdienst Straßenverkehr Tilo Hegenberg vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub auf dessen Nachfrage mit. „Wir fordern, dass sich der Landrat darum kümmert, dass bei Verkehrsschauen gesetzliche Regeln und technische Vorschriften eingehalten werden, damit Verkehrssicherheit regelmäßig und im angemessenen Umfang kontrolliert wird“, sagte Hegenberg.

Die Kommission solle Unfallstellen immer vor Ort begutachten, entschärfen und dabei unvollständig erfasste Unfälle und Hinweise von Krankenhäusern und Ärzten berücksichtigen. Die Stadt Eutin müsse Markierungen regelkonform herstellen und im verkehrssicherem Zustand halten: „Wenn man die Richtlinien umsetzt, ist man auf der sicheren Seite“, sagte Hegenberg.

Im Fall besagter Kreuzung ist dies unterblieben: An der Fußgängerampel gibt es nur noch Spuren von der Markierung der Fußgängerfurt und trotz Normierungen entspricht die Kennzeichnung der Fahrradquerung über die Hospitalstraße nicht den Vorschriften. Hier will sich Hegenberg, der für die Grünen im Bauausschuss sitzt, auch für eine stärkere Kontrolle durch die Politik einsetzen.

 Astrid Jabs

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bau der 380-Kilovolt- Stromautobahn durch Ostholstein steht wieder auf der Kippe. Weil der Kreis im Zuge der Neuplanung des Landes große Windenergie- Vorrangflächen zu verlieren droht, könnte eine solche Starkstrom- Trasse am Ende völlig überdimensioniert sein, heißt es in Kiel.

23.11.2016

. 58 Schüler traten in Eutin beim Kreisentscheid der Mathematik-Olympiade (die LN beriochteten) an. Ende Februar ist der Wettkampf auf Landesebene in Flensburg.

23.11.2016

. Die fröhliche Nachbarschaftsaktion „Ich öffne ein Türchen“, bei der sich die Klingberger an den Adventswochenenden zu einem Becher Glühwein und anderen Getränken ...

23.11.2016
Anzeige