Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unfallkreuzung: Mercedes fährt in Hyundai
Lokales Ostholstein Unfallkreuzung: Mercedes fährt in Hyundai
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:43 14.01.2016
Der Mercedesfahrer - er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht - wollte nach bisherigen Ermittlungen von der Bergstraße auf die B76 fahren, als zur selben Zeit der Hyundai-Fahrer aus Richtung Niendorf kommend Richtung Scharbeutz unterwegs war. Quelle: Martina Janke-Hansen
Anzeige
Timmendorfer Strand

 Dort war es schon am Silvestertag zu zwei schweren Unfällen gekommen, damals war die Ampel ausgefallen. Das war heute nicht der Fall. Der Mercedesfahrer - er wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht - wollte nach bisherigen Ermittlungen von der Bergstraße auf die B76 fahren, als zur selben Zeit der Hyundai-Fahrer aus Richtung Niendorf kommend in Richtung Scharbeutz unterwegs war. Anders als zunächst gemeldet, waren die Fahrer nicht eingeklemmt, aber die Airbags lösten aus. An den Autos entstand Totalschaden.  Der Timmendorfer Ortswehrführer  Björn Jessen und sein Team verpackten die traurigen Überreste in blaue Säcke und reinigten die Fahrbahn. Die Autos wurden abgeschleppt.

Besonders dreist war während der Unfallaufnahme das Verhalten einiger Autofahrer, das beinahe zu weiteren Unfällen geführt hätte. Mit Blick auf die beschäftigten Polizeibeamten bog ein Brummifahrer verbotenerweise links ab, andere Autofahrer mißachteten die Vorfahrtszeichen. "Das gibt es ja gar nicht, wie frech ist das denn?", sagte Ostholstein Kreiswehrführer Thorsten Plath, der ebenfalls zur Unfallstelle geeilt war. jhw

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige