Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
„Unglaublich intensives Jahr“ in Ratekau

Ratekau „Unglaublich intensives Jahr“ in Ratekau

Über 200 Gäste beim Neujahrsempfang in der Cesar-Klein-Schule — Auszeichnungen für besonders erfolgreiche Sportler.

Voriger Artikel
Eine neue Hymne für Ahrensbök
Nächster Artikel
Grömitz extrem: „Xletix Challenge“ kommt

Für herausragende sportliche Leistungen geehrt wurden während des Neujahrsempfanges der Gemeinde Ratekau Ulrike Lotz-Lange (vorne, links) und Marcela Lange sowie Felix Diefenbacher (hinten, von links), Jolin Krabsch und John-Pierre Gottschlich.

Quelle: Christina Düvell-Veen

Ratekau. Beim Rückblick auf 2015 stellte Ratekaus Bürgermeister Thomas Keller (parteilos) fest: „Es war ein unglaublich intensives Jahr.“ Und sein Eindruck nach den ersten Januar-Tagen? „Das Jahr 2016 fängt an, wie das Jahr 2015 aufgehört hat — gespickt mit Aufgaben und Herausforderungen.“ Gemeinsam mit Bürgervorsteherin Gaby Spiller (SPD) begrüßte Keller etwa 200 Gäste zum Neujahrsempfang der Gemeinde in der Cesar-Klein-Schule. Dauerregen und eisglatte Straßen hatten sie nicht davon abgehalten, der Einladung zu folgen. Die Besucherschar wurde dafür auch reichlich belohnt. Inhaltsreiche Reden, die Sportlerehrung, die Verleihung des Umweltpreises 2015 an Dr. Helena Rytkönen und Patrick Meyer-Glitza, Live-Musik der Schul-Band „Infinity“ und zum Schluss heiße Suppen mit kühlen Getränken sorgten für eine prächtige Stimmung bis in den Nachmittag hinein.

In den beiden Ansprachen ging es natürlich vorrangig um das derzeit aktuellste Thema, um die Unterbringung und Integration von Flüchtlingen in der Gemeinde Ratekau.

Aufgezeigt wurde aber auch eine Vielzahl von weiteren Maßnahmen in der Kommune. So ging Bürgervorsteherin Spiller auf die angekündigte Sanierung der Landesstraße 309 in Pansdorf ein. Sie dankte allen, „die nicht müde geworden sind, für den Rückbau der Eutiner Straße über Jahrzehnte zu kämpfen“. Erfolgreich gewesen seien auch die Bemühungen des Umweltschutzvereins Sereetz unter Leitung von Dr. Jörn Funck und der Umweltabteilung. Durch die Unterschrift von Landesumweltminister Robert Habeck sei das Sielbektal als Naturschutzgebiet gesichert worden.

Bürgermeister Keller kündigte zahlreiche Baumaßnahmen an. So gebe es nicht nur die Arbeiten zur Schaffung von vorübergehendem Wohnraum für Flüchtlinge, sondern auch die Erweiterung der Cesar-Klein-Schule. Sofern es das Wetter zulasse, könne am Anbau noch in diesem Monat Richtfest gefeiert werden. Keller erwähnte auch den Neubau des Ratekauer Feuerwehrgerätehauses und nutzte die Gelegenheit zur Nachwuchswerbung für die acht Orts- und die beiden Jugendwehren: „Es ist eine vielseitige, eine interessante und eine gute Aufgabe, um in den Orten einen Beitrag für unsere Gemeinschaft zu leisten.“

Zur geplanten 380-kV-Ostküstenleitung werde es am Dienstag, 1. März, eine öffentliche regionale Veranstaltung mit dem Umweltminister in der Møn-Halle geben, kündigte Keller an. Dann werden die ersten Untersuchungen zur Vorzugsvariante und das weitere Verfahren vorgestellt.

Eine ausreichende Breitbandversorgung und die Fertigstellung des Aktionsplanes zur Barrierefreiheit seien weitere wichtige Themen für dieses Jahr. Ebenso wie vor ihm schon Gaby Spiller hob Keller besonders alle Ehrenamtlern in der Gemeinde hervor. Er dankte aber auch seinem Team. Es sei in allen Bereichen weit über das Alltagsgeschäft hinaus gefordert gewesen.

Besonders geehrt wurden während des Neujahrsempfanges Marcela Lange und Ulrike Lotz-Lange. Die Mutter errang bei der Weltmeisterschaft im Rollstuhlfechten einen ersten und einen dritten Platz. Die Tochter war erfolgreich bei der Deutschen Meisterschaft im Rollstuhlfechten. Felix Diefenbacher nahm mit der Karate-Nationalmannschaft an der Europameisterschaft in Schottland teil, landete im Einzel auf dem dritten und mit dem Team auf dem ersten Platz. Jolin Krabsch (13) aus Sereetz und ihr Partner John-Pierre Gottschlich aus Lübeck sind mehrfache Landesmeister im Tanzen. Über die Verleihung des Umweltpreises berichten wir morgen ausführlich.

„Dank an alle, die nicht müde geworden sind, zu kämpfen.“
Gaby Spiller

Christina Düvell-Veen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den April 2017.

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.