Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Unzureichende Breitbandversorgung
Lokales Ostholstein Unzureichende Breitbandversorgung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:23 03.07.2013

Einen erneuten Vorstoß für den Breitbandausbau in der Region hat der Unternehmensverband Ostholstein- Plön unternommen. In einem Schreiben an den Staatssekretär im Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie, Frank Nägele, sowie die Landräte der Kreise Ostholstein und Plön heißt es, die Breitbandversorgung der meisten Städte und Gemeinden in den beiden Kreisen und damit für die regionale Wirtschaft sei vollkommen unzureichend. Kommunen, welche die erforderliche Infrastruktur nicht vorhalten oder nicht bieten können, hätten zunehmend Schwierigkeiten, neue Unternehmen anzuwerben oder Betriebe zu halten, die auf eine ausreichende Breitbandversorgung angewiesen sind. „Dies gilt besonders für die Gemeinden, die den Anforderungen eines modernen Tourismus genügen müssen“, so der Unternehmensverband, der die Aktivitäten der Kreise Ostholstein und Plön, die Situation möglichst kurzfristig zu verbessern, mit allem Nachdruck begrüßt.

Trotz des Beitrags des Landes zu den Vorarbeiten für den Breitbandausbau in Ostholstein bleibe die Frage der Finanzierung der erforderlichen Infrastruktur zunächst ungelöst. Dabei sollte aus gesetzgeberischer Sicht auch geprüft werden, so der Verband, ob den marktbeherrschenden privatrechtlichen Unternehmen ein entsprechender Pflichtenkatalog auferlegt werden könne.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Rathaus sind drei Einsprüche gegen das Ergebnis der Kommunalwahl eingegangen.

03.07.2013

Unbekannte haben offenbar am vergangenen Sonntag aus einem Carport in der Pansdorfer Süderstraße ein Kinder-Quad entwendet. Obwohl es durch vier Fahrräder verdeckt war und eigentlich nur mit dem dazugehörigen Schlüssel gestartet werden kann, war das blau-schwarze Fahrzeug — es ist 45 Kilogramm schwer, einen Meter lang, 60 Zentimeter breit und 50 Zentimeter hoch — vor den Dieben nicht sicher.

03.07.2013

16 junge Soldaten beendeten ihre Ausbildung zum Fachinformatiker jetzt mit der Freisprechungsfeier. Zum ersten Mal fand diese an Bord des Taucherschulbootes „Juist“ in Neustadt statt.

03.07.2013
Anzeige