Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Verein für Integrationshilfe sucht Mitstreiter in Bosau

Bosau Verein für Integrationshilfe sucht Mitstreiter in Bosau

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer in der Gemeinde wollen Arbeit intensivieren. Der neue Verein wird offiziell InGe-Bosau genannt und ist im Internet unter www.inge-bosau.de zu finden.

Voriger Artikel
17 Schilder erklären Natur und Horchturm
Nächster Artikel
Adieu Büro, hallo Freiheit

Annegret Holtz und Thomas Zechlin dachten bereits im Januar über eine Vereinsgründung nach. Sie wurde jetzt in die Tat umgesetzt.

Quelle: cd

Bosau. „Inge“ ist neu in Bosau. Sie sucht Mitstreiter und Menschen, die ihr bei einer wichtigen Aufgabe helfen. „Inge“ ist der frisch gegründete und inzwischen eingetragene Verein „Integrationshilfe in der Gemeinde Bosau“.

Während der Gründungsversammlung wurde Thomas Zechlin aus Hutzfeld zum ersten Vorsitzenden gewählt. Gemeinsam mit seiner Stellvertreterin Katharina Kibbel aus Hassendorf, dem Kassenbevollmächtigten Roland Bickel aus Bosau, der Schriftführerin Annegret Holtz aus Thürk und Beisitzerin Ingrid Hoberstorfer-Zechlin aus Hutzfeld kümmert er sich schon seit langem um die in der Gemeinde Bosau lebenden Flüchtlinge. Derzeit sind es 58 Männer, Frauen und Kinder.

Wenn der Vorstand nach dem Sinn dieses Vereins gefragt wird, verweist er nicht nur darauf, dass Spenden und Beiträge steuerlich abzusetzen sind. Er betont: „Die Grundversorgung der Flüchtlinge ist staatlich geregelt. Zur wirklichen Integration gehört jedoch viel mehr. InGe-Bosau möchte den Menschen unsere Kultur und Lebensweise nahe bringen, respektvolles Zusammenleben fördern und dazu beitragen, Parallelgesellschaften zu verhindern.“ Die Flüchtlinge sollen die Gesellschaft positiv erleben und dadurch auf Dauer in Deutschland zurechtkommen, sich integrieren und vielleicht eine neue Heimat finden. Nicht nur wegen der Sprachbarriere sei die Begegnung von Menschen aus unterschiedlichen Kulturen selten spontan. Es brauche auf beiden Seiten „ein wenig Mut, Offenheit und Neugier, um neue Nachbarn kennenzulernen und eine bisher unbekannte Welt zu erforschen“.

Die Schwerpunkte des Vereins liegen in der Förderung künstlerischer und handwerklicher Projekte mit gleichzeitigem kulturellem Austausch. Gedacht wird dabei beispielsweise an den gemeinsamen Besuch von musikalischen Veranstaltungen, Kino oder Theater, ans Theater spielen, Musik machen oder Töpfern. Es könnten Grundlagen handwerklicher und künstlerischer Fähigkeiten gelernt und Fahrräder könnten selber repariert werden. Für den Herbst sind Drachenbauen und Drachen steigen lassen geplant. Geplant werden auch Wanderungen am Ostseestrand mit Baden und Bootsfahrt, Möglich wäre, einfache Musikinstrumente zunächst zu bauen und sie anschließend zusammen zu spielen. Denkbar ist auch der Aufbau einer Trommelgruppe.

Damit diese oder auch andere Ideen umgesetzt werden können, sucht InGe dringend erwachsene und jugendliche Laien oder Spezialisten zur Unterstützung. Aktuell sind dies Menschen mit Erfahrung im Werken mit Holz, Reparieren von Fahrrädern sowie Personen, die sich zutrauen, eine kleine Musikgruppe aufzubauen.

Wer InGe und die Flüchtlinge kennenlernen möchte, ist am 30. August beim Lagerfeuer willkommen.

Fragen zum Verein und zu Spendenmöglichkeiten beantwortet Thomas Zechlin in Hutzfeld, Westerfelde 9, 23715 Bosau, E-Mail: info@inge-bosau.de, Telefon 04527/973 7168, Fax 04527/9737185.

Einladung zum Lagerfeuer

Zusammen mit den in der Gemeinde Bosau lebenden Flüchtlingen soll ein kleines Fest am Lagerfeuer gefeiert werden. Es beginnt am Dienstag, 30. August, um 18 Uhr auf dem Gelände der djo-Freizeitstätte Bosau. Typische Gerichte aus den Küchen der verschiedenen Nationen werden angeboten. Wer möchte, kann zusätzlich Essen mitbringen – ohne Schweinefleisch, Schweinefett und Alkohol. Für Getränke wird gesorgt. Bei gutem Wetter findet das Fest am See statt – mit Möglichkeit zum Bootfahren und Baden – sonst im Zirkuszelt. Der Eintritt ist frei. Die Veranstaltung wird durch eine Spende des DRK Bosau ermöglicht.

 Christina Düvell-Veen

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Sollte das Fliegen von Drohnen am Strand verboten werden?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.