Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Verkauft!
Lokales Ostholstein Verkauft!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:28 28.02.2018
Neustadt

Das Geschäft mit den zwei schrottreifen Schiffen der Bundespolizei See in Neustadt ist durch. Nachdem die „Neustrelitz“ (Foto) und die „Bad Düben“ Anfang Februar versteigert wurden, steht nun fest, dass sie im Norden von Dänemark abgewrackt werden. Der Verkaufserlös liegt bei 60000 Euro. „Nach Auswertung der vorliegenden Gebote und Prüfung der Unterlagen wurde der Firma Jatob ApS aus Dänemark der Zuschlag erteilt. Zurzeit werden die Genehmigungen für die Verbringung der Boote zum Abwrackort in Frederikshavn eingeholt“, teilte Volkmar Kunert vom Verwertungsunternehmen des Bundes mit. Frühestens in acht bis zehn Wochen sollen die beiden fast 49 Meter langen Schiffe mit Hilfe von Schleppern abtransportiert werden, dann folgt die vorgeschriebene Zerlegung in Einzelteile. Die vollständige Verschrottung soll von Beauftragten der Bundespolizei überwacht werden. FOTO: REHDER/DPA Weitere Infos und Artikel gibt es auf www.LN-online.de/Kuestenwache

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Klönschnack mit den Fischern im Hafen Burgstaaken ist eine Touristenattraktion. Ebenso der Direktverkauf von Bord der Kutter. Doch er stößt an hygienische Grenzen: Fangfrischer Fisch darf dort nicht mehr filetiert werden. Dafür soll es nun ein Gebäude geben – doch der Standort ist umstritten.

28.02.2018

Die Schulen in Ostholstein trotzen bislang dem Winter: Erkrankungen bis hin zu Grippefällen halten sich noch in normalen Grenzen, Verspätungen durch das Schneeaufkommen auch. Nur in Hansühn gab es Probleme.

28.02.2018

Angestellte sollen Ermäßigungen bekommen – Vorsitzender Andres Werner bleibt im Amt.

28.02.2018