Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Versuchsring lädt aufs Feld
Lokales Ostholstein Versuchsring lädt aufs Feld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:22 02.07.2013

Neueste Erkenntnisse zur Bestandesführung im Weizen und in der Gerste stehen im Mittelpunkt der Feldbegehung des Versuchsringes Ostholstein. In Zusammenarbeit mit der Nordischen Universität Agrar lädt der Versuchsring für Donnerstag, 4. Juli, vor der Ernte zur traditionellen Feldführung nach Friedrichsthal bei Oldenburg ein.

Ab 13.30 Uhr zeigen die Experten die auf dem Acker angelegten Versuche zu Düngung, Pflanzenschutz und Bestandesführung. Dabei geht es um die Wirkung des Einsatzes verschiedener Pflanzenschutzmittel und den richtigen Zeitpunkt der Behandlung. Außerdem geht es darum, mit wie viel Dünger zu welchen Zeitpunkten optimale Ergebnisse zu erziehlen sind. Im Anschluss an die Feldführung findet um etwa 16.30 Uhr eine Diskussion zu den Versuchen in der Scheune des Betriebs Julia Großmann in Friedrichsthal statt. Die Firma Doormann und Kopplin aus Lensahn präsentiert auf dem Betrieb eine kleine Maschinenausstellung.

Die Teilnahme an der Feldführung ist für die etwa 280 Mitglieder des Versuchsringes Ostholstein und geladene Gäste frei. Nicht-Mitglieder zahlen einen Beitrag von fünf Euro.

hm

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Rüdiger Wolff feierte und sang. Tina Benz als Überraschungsgast.

02.07.2013

Die Gemeindeverwaltungen bitten die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach gefährlichen Pflanzen auf öffentlichen Flächen. Es gibt Informationsbroschüren für private Gartenbesitzer.

Christina Düvell-Veen 02.07.2013

„Die Musik — als schönste Sprache der Welt — verbindet nicht nur unsere beiden Städte, sondern auch unsere beiden Kontinente miteinander“, sagt Timo Gaarz (CDU), stellvertretender Landrat Ostholsteins, bei seiner Begrüßungsrede für die rund 30 amerikanischen Musikstudenten.

02.07.2013
Anzeige