Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Viele Bauprojekte in der Gemeinde Altenkrempe
Lokales Ostholstein Viele Bauprojekte in der Gemeinde Altenkrempe
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 24.09.2013

Jede Menge Baumaßnahmen wurden am Montagabend bei der Sitzung der Gemeindevertretung Altenkrempe im Mehrzweckhaus Kassau besprochen. Bürgermeister Peter Zink (ABA) hatte viel zu berichten. So gab er bekannt, dass die Wasserleitung im Plunkauer Weg (Kassau) erneuert werden soll. Dies habe ein Gespräch mit dem Zweckverband Ostholstein ergeben. Zudem soll die Straße zwischen Sierhagen und Plunkau in den Herbstferien saniert werden. „Die Strecke muss dann teilweise für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Anwohner kommen aber durch“, sagte Zink. Außerdem soll die Oberflächenentwässerung in der Straße Am Dornbusch in Altenkrempe im Oktober ausgebessert werden.

Reiner Borchers, Vorsitzender des Bauausschusses, informierte darüber, dass die Planung für den Ausbau der Strecke zwischen Kassau und Sierhagen vorangetrieben wird. Eine erste Kostenschätzung vor einigen Monaten hätte ergeben, dass die Bauarbeiten rund 900 000 Euro kosten sollen. Nun wurde ein neues Angebot vorgestellt. Bei dieser Variante sollen eine Asphalt- sowie eine Deckschicht auf die vorhandene Fahrbahn aufgetragen werden. „Das kostet 320 000 Euro. Darin sind aber noch nicht die Planungskosten enthalten“, betonte Borchers. Die Anlieger werden 35 Prozent der Summe zahlen müssen. Ob und wann das Projekt umgesetzt wird, hängt von den Haushaltsberatungen ab. „Erst dann wissen wir, ob wir einen Kredit aufnehmen müssen“, so Zink. Die Gemeindevertreter stimmten allesamt für die Planung.

Ein weiteres Thema, welches Borchers vorstellte, war die Optimierung der Entwässerungssituation im Sibstiner Weg (bei Hasselburg). Hier läuft bei starkem Regen immer wieder Wasser auf angrenzende Grundstücke. Zudem droht die Fahrbahn im Kurvenbereich vor der L 216 abzusacken. „Nach Möglichkeit sollten wir die Arbeiten noch in diesem Jahr angehen“, so Borchers. Die Kosten dürften bei etwa 13 000 Euro liegen. Es soll aber in den kommenden Wochen noch ein zweites Angebot eingeholt werden. Dies sei üblich bei Projekten, die mehr als 5000 Euro kosten, erklärte Burkhard Busch, Leitender Verwaltungsbeamter des Amtes Ostholstein-Mitte.

Neben den dringend notwendigen Bauprojekten wurde auch über weitere Neuigkeiten informiert. Peter Zink teilte mit, dass das Amt Ostholstein Mitte einen Schiedsmann oder eine Schiedsfrau sowie einen Vertreter oder eine Vertreterin sucht. Außerdem werden die Fahrten der Anrufbuslinien am Wochenende in Kassau und Plunkau eingestellt, da es zu wenige Nutzer gab. ser

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Betriebe präsentieren sich in den Beruflichen Schulen in Oldenburg. Mehr als 80 Berufe werden vorgestellt.

24.09.2013

Zweckverband Karkbrook informierte in Dahme über Regenwassergebühr ab 1. Januar. Verbandsvorsteher stellt mögliche Gebührensenkungen in anderen Bereichen in Aussicht.

24.09.2013
Ostholstein Heiligenhafen - OH GESCHÄFTLICH

„O‘zapft is“ und ein Ja-Wort beim Edeka-Oktoberfest

Heiligenhafen — Bei Edeka Jens in Heiligenhafen stand am Sonnabend alles im Zeichen des Oktoberfestes.

24.09.2013
Anzeige