Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Vier Virtuosen in der Kirche
Lokales Ostholstein Vier Virtuosen in der Kirche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:47 16.10.2017
Dr. Marek Pasieczny, polnischer Komponist und Musiker, hat schon mit Jazzer Pat Metheny zusammengearbeitet.

Auf ihrer zweiten Deutschland- Tour macht das Festival „Nacht der Gitarren“ Station auf der Insel. „Es ist für uns ein unorthodoxer Weg. Gitarren-Virtuosen für eingefleischte Rock-Fans – und diesmal nicht in einer rustikalen Festivalscheune, sondern in der Kirche“, betont Werner Feldmann. Doch der Vorsitzende der Fehmarn Festival Group (FFG) hofft, dass dieses musikalische Wagnis honoriert wird.

Nach dem Comeback des Hendrix-Revivals plant die Fehmarn Festival Group (FFG) das nächste große Konzertereignis. Am Abend vor dem Reformationstag – also am 30. Oktober – findet in der Petersdorfer Kirche die „Nacht der Gitarren“ statt. Es spielen vier international namhafte Musiker.

Maximal 250 Sitzplätze bietet die St.-Johannis-Kirche in Petersdorf, die für ihre gute Akustik bekannt ist.

Was viele gar nicht wissen: Die „Nacht der Gitarren“, die zum zweiten Mal auf Deutschland- Tournee ist, hat ihren Ursprung in den USA. In einem umgebauten Waschsalon in San Francisco veranstaltete Brian Gore vor mehr als 20 Jahren die erste „International Guitar Night“.

Seitdem lädt der kalifornische „Poet an der Akustikgitarre“ regelmäßig internationale Saitenvirtuosen ein, die das Publikum beim ersten Gitarren-Festival on Tour in Nordamerika und Großbritannien mit spektakulären Shows begeisterten. Aus der einstigen Underground-Veranstaltung wurde eine der bedeutendsten Tourneen für akustische Gitarre weltweit. Unter dem deutschen Titel „Nacht der Gitarren“

geht das Festival jetzt zum zweiten Mal auf Deutschland- Tour. Mit dabei sind – auch bei ihrer Premiere auf Fehmarn – vier exzellente Gitarristen. Klangzauberer Lulo Reinhardt, Großneffe der Gipsy-Jazz-Legende Django Reinhardt, Fingerstyle-Champion Michael Chapdelaine, der junge kanadische Künstler und YouTube-Star Calum Graham und der sagenhafte Dr. Marek Pasienczny aus Polen zelebrieren die hohe Kunst des Gitarrenspiels.

Den Künstlern gefällt besonders, dass sie ihre gegenseitige Wertschätzung zum Ausdruck bringen und lieber zusammen als gegeneinander spielen. „Guitar positivity“ nennt Brian Gore das dadurch entstehende magische Zusammenspiel. Feldmann: „Es ist eine ganz besondere entspannte Atmosphäre, die sich von den Künstlern auf die Zuhörer überträgt.“

Das atemberaubende Klangfeuerwerk aus Solo-, Duett- und Quartett-Performances beschert den Ausnahmemusikern regelmäßig frenetischen Beifall und Standing Ovations. „Einige Male applaudierte das Publikum sogar nach der Zugabe noch länger als zwanzig Minuten“, erinnert sich Lulo Reinhardt an die erste Tour im vergangenen Jahr. Auch er tritt zum ersten Mal auf Fehmarn auf.

Infos zum Konzert

Der Eintritt beträgt im Vorverkauf 17,50 Euro, an der Abendkasse 20 Euro. Tickets kann man im „Café liebevoll“ in Burg auf Fehmarn erwerben. Telefonisch ist die FFG unter 06421/6551

9 erreichbar.

Das Konzert beginnt Montag, 30. Oktober, um 20 Uhr in der St.-Johanniskirche Petersdorf (Einlass 19 Uhr).

Der Auftakt zur 2. Deutschland-Tour der „Nacht der Gitarren“ ist am Donnerstag, 19. Oktober, in Rüsselsheim. Zuvor gab es Sonntag und Montag bereits zwei Konzerte in Rotterdam und Amsterdam.

Die Tournee endet am 10. November in der Schweiz.

Weitere Infos: www.fehmarnfestivalgroup.com

Gerd-J. Schwennsen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Selbstverteidigungskursus in Neustadt.

16.10.2017

Die sechswöchige Vermarktungsphase der TNG Stadtnetz GmbH in den Orten Altenkrempe, Kasseedorf und Süsel war erfolgreich. Das kommunale Breitbandnetz wird gebaut. Die TNG übernimmt die Vermarktung und den Aufbau im Auftrag des Zweckverbands Ostholstein.

16.10.2017

Auf eine literarisch-musikalische Reise zu Katharina der Großen will das Duo Freistein-Schade/Benadie seine Gäste am Sonnabend, 21.

16.10.2017
Anzeige