Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Volle Fahrt voraus für Fehmarns Stadtfest
Lokales Ostholstein Volle Fahrt voraus für Fehmarns Stadtfest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 28.06.2016
Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft „ Stadtfest“, hier im Buick-Cabrio, stellten jetzt das Programm für das dreitägige Fest vor. Quelle: M. Kirchner
Anzeige
Burg a. F

Volle Fahrt voraus ins Vergnügen, und das drei Tage lang vom 8. bis 10. Juli: Die Burger Innenstadt verwandelt sich kommende Woche von Freitag bis Sonntag in eine attraktive Flaniermeile mit einer bunten Mischung aus Erlebnis, Stimmung, Gaumenfreuden und Kultur. „Das frühere Burger Altstadtfest gehört der Vergangenheit an, es lebe das neue Stadtfest Fehmarn.

„Offen, bunt und zugkräftig wie ein Cabrio.“ Oliver Behncke

Es soll von nun an alle zwei Jahre – im Wechsel mit dem Hafenfest in Burgstaaken – gefeiert werden“, freut sich das Vorbereitungsteam aus Stadtverwaltung, Tourismus-Service und heimischem Gewerbe, das rund sechs Monate an dem Programm gebastelt und gefeilt hat.

Natürlich wurde auch Bewährtes übernommen, versprechen die Macher. So zum Beispiel der große Festumzug am Sonntag, 10. Juli, ab 16 Uhr vom Hafen Burgstaaken zur Bahnhofstraße. Dafür können sich übrigens noch Gruppen, Vereine und Motivwagen unter den Nummern 506628 oder 3342 anmelden, ermuntert das Festteam. Beibehalten wurde auch die beliebte Fundsachenversteigerung mit Ordnungsamtsleiter Friedrich Rathjen, sie findet am Sonnabend, 9. Juli, ab 11 Uhr auf der Marktbühne statt.

Etwa 100 Stände, bei deren Auswahl auf ein breites und abwechslungsreiches Angebot geachtet wurde (Gürtel, Schnallen und T-Shirts, wenn überhaupt, sollen die Ausnahme bleiben) und vier Bühnen bilden den Rahmen für das Stadtfest. „Offen, bunt und zugkräftig“ vergleicht Fehmarns Tourismusdirektor Oliver Behncke das Fest mit dem knallroten Buick- Electra-Cabriolet von Gerhard und Anne Rossmann aus Bojendorf, das schon im Vorfeld auffällig für das Stadtfest wirbt.

Offizielle Eröffnung ist am Freitag, 8. Juli, um 18 Uhr durch Fehmarns Bürgermeister Jörg Weber auf der Stolz-Bühne am Markt. Hossa: Dort startet dann im Anschluss ab 19.30 Uhr eine tolle musikalische Nacht mit „Rexi’s Schlager-Liveband“ und ab 22 Uhr mit der „Schlager-Mafia“. Schrilles Outfit und überwiegend deutsche Schlager sorgen für Stimmung. Weitere musikalische Höhepunkte beim Stadtfest sind der Shantychor „De Tampentrekker“ aus Hamburg (Sonnabend, 14 Uhr, Markt), bekannt aus der NDR-Fernsehsendung „Inas Nacht“, wo er aus Platzgründen vor der Tür der kleinen Kneipe „Zum Schellfischposten“ singen muss, und die Band „Max & Friends“ (Sonnabend, 20 Uhr, Markt). Am Sonntag wird ab 21 Uhr auf der Marktbühne auf einem riesigen LED-Bildschirm (12 Quadratmeter) das EM- Finale übertragen.

Neu ist das „Kultur-Dreieck“ zwischen Senator-Thomsen-Haus, Heimatmuseum und St.-Nikolai- Kirche. Auf der „Kleinkunstbühne“ vor dem Thomsen-Haus treten an allen drei Tagen Sänger und Songwriter auf, darunter Erik Fasten und Martin Seidel. Eine weitere Bühne gibt es im Garten hinter dem Thomsen-Haus, wo unter anderem das Duo „Außenborder“ (Sonnabend, 20.30 Uhr) und am Sonntag ab 18.30 Uhr die Band „Offshore“ von der Inselschule auftreten. Am Sonntag um 10 Uhr findet dort ein Freiluft-Gottesdienst statt, ab 12 Uhr gibt es Autorenlesungen. Sonnabend und Sonntag findet im Park ein Kunsthandwerkermarkt statt. Das kulturelle Bühnenprogramm organisierte Marco Eberle vom „Café Liebevoll“. Freitag und Sonnabend spielen vor dem Restaurant „Doppeleiche“ ab 19 Uhr die Italiener „Usi &

Costumi“. Für die Jüngsten gibt es eine „Kindermeile“ mit Spiel und Spaß.

Michael Kirchner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der 24-jährige Jan Grapengeter schoss in Großenbrode den Vogel ab und ließ sich dann gebührend feiern.

28.06.2016

CISMAR» Jan Kollwitz, Bäderstraße 23: tgl. 11.00-18.00 nach Anmeldung ☎04366/614 Japanische Keramik Kloster Cismar, Bäderstraße 42, ☎ 043 66/10 80: Mi-Di ...

28.06.2016

In der St.-Nikolai-Kirche Burg erklingt am Sonntag, 3. Juli, ab 20 Uhr „Die Schöpfung“ von Joseph Haydn.

28.06.2016
Anzeige