Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Vom Winterlager ins Wasser
Lokales Ostholstein Vom Winterlager ins Wasser
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:17 09.04.2016
Anzeige
Neustadt

Zehn Tonnen kann der kleine Kran im Neustädter Hafen stemmen. Da ist die 1,8 Tonnen schwere „Sabienne“ von Eric Hackenberg kein Problem. Der Hamburger ist einer der ersten, der das gute Wetter rund um Ostern ausnutzt und sein 7,90 Meter langes Segelboot ins Wasser schweben lässt. Monatelang wurden zuvor Yachten und Motorboote aufgehübscht und repariert. „Jetzt geht es richtig los. Der große Schwung kommt. Aber es gab auch schon welche, die Mitte März da waren“, erzählt Hafenmeister Sven Oldhof.

Eric Hackenberg trägt Antifouling auf, bevor seine „Sabienne“ zu Wasser gelassen wird. Quelle: Fotos: Ser

Für Eric Hackenberg ist das Kranen in Neustadt eine Premiere. Im vergangenen Jahr lag er mit seiner „Sabienne“ in Maasholm an der Schlei (Kreis Schleswig-Flensburg). „Die Autofahrt von Hamburg war einfach zu weit“, begründet er den Wechsel nach Ostholstein. Dass er sein Boot schon so früh ins Wasser lässt, ist für ihn nur logisch. „Segeln ist ein Sport wie Motorradfahren. Im Winter gibt es eine leidige Zeit, in der man nicht viel machen kann.“ Und das Erwerben eines Funkzeugnisses sowie Schleif- und Lackierarbeiten seien eben auch kein Ersatz für einen Törn auf der Ostsee.

Von ser

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Falle einer angeblichen Tierquälerei in Timmendorfer Strand lassen die Tierschützer nicht locker.

09.04.2016

Verjüngung im Vorstand: Claudia Czellnik 2. Vorsitzende — Mueller-Stahl-Ausstellung im Juli wird vorbereitet.

09.04.2016

Film über eine Stadt, die in Islamisten-Hände fiel.

09.04.2016
Anzeige