Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Von Förderung bis Familienhilfe: Kinderschutzbund im Porträt
Lokales Ostholstein Von Förderung bis Familienhilfe: Kinderschutzbund im Porträt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:06 27.12.2017
Insgesamt elf Kindertagesstätten- und Krippeneinrichtungen umfasst die Trägerschaft des Kinderschutzbundes Ostholstein. Dort werden mehr als 500 Kinder im Alter von etwa acht Monaten bis zum Alter von zehn Jahren gefördert, unterrichtet und beaufsichtigt. Quelle: fotolia

Familienhilfe vor Ort

Die Ambulanten Hilfen unterstützen im Rahmen der Jugendhilfe Familien in ihrem Zusammenhalt als Hilfe zur Selbsthilfe. Angeschlossen ist das Pflegekinderprojekt Ostholstein, das Pflegefamilien berät und zur Seite steht.

hält vielfältige Angebote zur Unterstützung von Schwangeren, Alleinerziehenden und jungen Familien mit Kindern zwischen null und sieben Jahren vor. Neben Eltern-Kind-Treffen, Offenen Sprechstunden sind es besonders die Koch- und Handarbeitskurse sowie Themenvorträge, die Zielgruppen ansprechen. In fast allen Projekten unterstützen Ehrenamtliche die Betreuer. Darüber hinaus leisten sie beim Elterntelefon und in der Kleiderstube einen unersetzbaren Beitrag.

Hilfe und Integration

In stationären Einrichtungen, einem Mädchen- und einem Jungenheim, einem Flüchtlingsheim für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge sowie fünf Wohngemeinschaften werden die Kinder und Jugendlichen von erfahrenen Pädagogen sozialtherapeutisch betreut und gefördert und auf ein selbstständiges Leben sorgsam vorbereitet.

In verschiedenen Migrationsprojekten werden Neuzuwanderer entsprechend ihrem Integrationsbedarf beraten und gefördert. Eine wichtige Funktion erfüllen hierbei auch die Ehrenamtskoordination in der Flüchtlingshilfe sowie die amtlichen Integrationskurse.

Frühförderung

Mit der heilpädagogischen Frühförderung in den Einrichtungen und Familien werden Kinder frühzeitig in ihren Entwicklungsmöglichkeiten unterstützt. Die Begleitung der Kinder durch unsere Fachkräfte bei der Überleitung vom System Kindergarten zum System Schule ist eine wichtige Aufgabe.

Kinderbetreuung

Insgesamt elf Kindertagesstätten- und Krippeneinrichtungen umfasst die Trägerschaft des Kinderschutzbundes Ostholstein. Dort werden mehr als 500 Kinder im Alter von etwa acht Monaten bis zum Alter von zehn Jahren gefördert, unterrichtet und beaufsichtigt.

Die Schulprojekte wie Offene Ganztagsschule, Schulsozialarbeit, Schulassistenz, Schulküchen, Schulverweigerung – „Die 2. Chance“, Handlungskonzept PLuS und „Jugend stärken im Quartier“ tragen alle dazu bei, Chancengleichheit und das Recht auf Bildung zu ermöglichen.

In Kinderhäusern, sozialen Gruppen und Horteinrichtungen werden Kinder und Jugendliche zwischen sechs und 15 Jahren gefördert, unterrichtet, beaufsichtigt und unterstützt. Neben einer Alltagsstruktur erlernen sie dort soziales Miteinander.

Kontakt

Deutscher Kinderschutzbund, Kreisverband Ostholstein, Vor dem Kremper Tor 19,

23730 Neustadt,Tel. 045 61/512 30, Fax: 045 61/51 23 23,E-mail: info@kinderschutzbund-oh.de

Vielen Dank den Spendern für diese tolle Summe – Das Spendenkonto ist weiterhin geöffnet

40 681 Euro wurden bislang gespendet.

Für jeweils 500 Euro geht ein besonderer Dank an Therese Schütt sowie die Lehmann Marketing GmbH, 200 Euro spendete die Otto Leible GmbH.

Ein großes Dankeschön gebührt für 100 Euro Dietrich Busch, Bernd Ehlers, Kay Esrom, Karl-Heinz Holtmann, Renate Becker, Jens Löhndorf, Johannes Marx, Gesa Moller sowie Wiltrud Steenbock. Wir danken für 50 Euro Ulrich Kaden, Wolfgang Lux, Bärbel Peter, Inge Rogge sowie Ingrid und Horst Schlenger. 40 Euro gab Marianne Moschel, jeweils 30 Euro spendeten Thomas Brandt, Susanne Gentek, Ulrike Hägemann, Petra Hermer, Ingeborg und Kuno Geberbauer sowie Irene und Udo Harder. Dankeschön auch für 25 Euro von Marita Frühling und für jeweils 20 Euro von Elisabeth und Robert Giwer, Beate Hinrichsen, Birgit und Peter Hollesen, Annemarie Jacob, Gertrud Selke sowie von Roswitha und Gerhard Loleit. Wir freuen uns über jeweils 10 Euro, die Tanja und Dirk-Peter Ulrich, Brigitte Hellwig sowie Leonore Hering spendeten.

Zudem danken wir den vielen anonymen Spendern!

Sie können weiterhin spenden.

Die Kontoverbindung

Inhaber:Kinderschutzbund Ostholstein

IBAN:DE08 2135 2240 0081 4797 19

BIC: NOLADE21HOL

Verwendungszweck: Bitte geben Sie bei Spenden auf das Konto des Kinderschutzbundes unbedingt das Stichwort „Hilfe im Advent“ an. Wir veröffentlichen Auszüge aus der Spenderliste. Wenn Sie keine Namensnennung in den LN wünschen, vermerken Sie hier auch „bitte anonym“.

Für Spenden bis 200 Euro sind Einzahlungsbelege oder Kontoauszüge ausreichend. Eine gesonderte Spendenbescheinigung ist steuerlich nicht notwendig.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!