Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Von Polizei gestoppt: Opel mit Segelmast unterwegs
Lokales Ostholstein Von Polizei gestoppt: Opel mit Segelmast unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 02.11.2017

Der auf einem Anhänger transportierte  Segelmast des Hamburgers ragte nach hinten 5,80 Meter hinaus und schwenkte in den Kurven gefährlich weit über die Fahrbahngrenzen bis über den Geh-und Radweg aus. Glücklicherweise waren in den Gefahrenbereichen gerade keine  Radfahrer und Fußgänger unterwegs.

Den verantwortlichen Fahrzeugführer erwartet nun ein Ordnungswidrigkeiten-verfahren. Die Ladung von Fahrzeugen darf nach der Straßenverkehrsordnung je nach Länge der Fahrtstrecke maximal 1,50 Meter bzw. 3 Meter nach hinten hinausragen und ist ab 1 Meter  entsprechend kenntlich zu machen.

Insbesondere zum Ende und zum Beginn der Segelsaison stellen die Beamten immer wieder gefährliche Verstöße beim Transport  von Booten und Anbauteilen fest.

Viele Freizeitskipper wollen sich das Geld für  die Inanspruchnahme einer sachkundigen Transportfirma sparen. Die Polizei empfiehlt den Verkehrsteilnehmern, sich vor einem Transport  über die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung zu informieren, damit andere  nicht gefährdet werden und die kommende Wassersportsaison ohne Schäden und Ärger gesichert ist.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!