Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Von dem Mädchen, das im Fass überlebte
Lokales Ostholstein Von dem Mädchen, das im Fass überlebte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:13 10.10.2016
Anzeige
Ahrensbök

„Über dir wird sich der Himmel öffnen“ soll ein Rabbi einst im Getto der kleinen Marisha prophezeit haben – und es war wohl auch der Glaube an diesen Satz, der ihr geholfen hat, zu überleben. Wie sie das unter unvorstellbaren Umständen geschafft hat, schildert Gabriele Hannemann in ihrem Buch „Das Mädchen aus dem Fass“, das die Autorin am Sonntag in der Gedenkstätte Ahrensbök vorgestellt hat.

Gabriele Hannemann stellte ihr Buch über Marisha vor. Quelle: S. Latzel

Dabei ist das Werk für Kinder ab etwa neun Jahren geschrieben und illustriert, wie die Lehrerin Gabriele Hannemann berichtete. „Die Frage war, wie man Kindern die Schoah erklären kann, ohne sie zu traumatisieren.“ Die Idee zum Buch kam Hannemann, als sie die 1934 geborene Malka Rosenthal kennenlernte, und zwar über den Verein Yad Ruth, der bedürftige jüdische Holocaust-Überlebende unterstützt und für dessen Arbeit Hannemann 2013 mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde.

Malka Rosenthal, die seit 1948 in Israel lebt, ist das „Mädchen aus dem Fass“, dessen Geschichte Hannemann aufgeschrieben hat: Als Marisha wächst sie in einer wohlhabenden jüdischen Familie in der heutigen Ukraine auf, bis die Deutschen kommen. Sie muss mit ihrer Familie ins Getto übersiedeln, ihr Bruder und ihre Mutter werden erschossen, sie flieht mit ihrem Vater in die Wälder und wird schließlich von einer polnischen Bauernfamilie versteckt – eineinhalb Jahre lang in einem Fass, das das damals siebenjährige Mädchen nur einmal am Tag für eine Stunde verlassen kann.

Wie es das Mädchen Marisha schafft, die zahlreichen brutalen Wendungen zu bewältigen, mit denen das Leben sie konfrontiert, hat Gabriele Hannemann in der Gedenkstätte eindringlich geschildert – schade, dass nur eine Handvoll Zuhörer gekommen sind. Wer sich doch noch für Marisha interessiert, liest am besten das Buch, das auch Erwachsene bewegen wird.

„Marisha, das Mädchen aus dem Fass“ von Gabriele Hannemann ist im Ariella-Verlag erschienen und kostet 12,95 Euro. Mehr über die Arbeit des Vereins Yad Ruth steht im Internet unter www.yadruth.de.

latz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

„Liza & Kay“ machen in Klingberg Musik.

10.10.2016

Haffkruger Bürgerinitiative informiert und wählt.

10.10.2016

Familienzentrum bietet in diesem Monat noch zwei Termine an.

10.10.2016
Anzeige