Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Ostholstein Vorfreude auf neue Badeanstalt
Lokales Ostholstein Vorfreude auf neue Badeanstalt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:24 21.06.2016
Ab Freitag haben auch die Café-Besucher Gelegenheit, diesen schönen Ausblick auf den Pönitzer See zu genießen. Quelle: Fotos: Christina Düvell-Veen

Täglich machen Bernd König und Eva-Maria von Schoenebeck-König ihre Runde. Beim Gassi gehen mit Hündin „Wilma“ schaut des Ehepaar dann stets an der Badeanstalt in Klingberg vorbei. „Wir haben die Bauarbeiten von Anfang an verfolgt. Das wird sehr schön hier“, lassen sie alle wissen. Ebenso wie viele Klingberger warten auch sie sehnsüchtig auf die Eröffnung der vollkommen neu gestalteten Anlage. Die offizielle Inbetriebnahme erfolgt am Freitag, 24. Juni, ab 14 Uhr.

„Wenn das Café zum Sonnenuntergang geschlossen ist, dann geht eine ganz große Klingberger Attraktion verloren.“ Bernd König, Klingberg

Der Scharbeutzer Bürgermeister Volker Owerien (parteilos) erläuterte im Vorwege: „Wir sind mit den Kosten im geplanten Rahmen geblieben, und auch der Zeitplan wurde in etwa eingehalten.“ Dabei war das gar nicht so einfach. So sorgte schlechtes Wetter zunächst für einen dreiwöchigen Verzug der Arbeiten. Der aber wurde durch verschiedene Maßnahmen, wie beispielsweise der Einsatz von Bauheizungen wieder beseitigt. Schlimmer waren da die Taten von Einbrechern, die einen Schaden von über 20 000 Euro angerichtet hatten. Zerstört wurden mehrere bereits eingebaute Fensterelemente, Geräte wurden gestohlen und Außenwände mit Graffitis beschmiert. Dennoch wurde der grobe Termin „Eröffnung noch vor Beginn der Sommersaison“ eingehalten.

Weniger unangenehme Überraschungen gab es bislang bei den Kosten. Veranschlagt waren 1,6 Millionen Euro. „Wir haben noch keine endgültige Abrechnung, gehen aber davon aus, dass wir damit auskommen“, so Owerien.

Vor wenigen Tagen hat bereits der Badebetrieb im Pönitzer See begonnen. Angehörige der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) wachen über die Schwimmer, und sie kassieren auch den Eintritt. Rechtzeitig vor der Saison wurde die Entgeltordnung vereinfacht. Demnach zahlen Erwachsene zwei und Kinder einen Euro Eintritt pro Tag. Die Badegäste nutzen den einen Teil des Neubaukomplexes. Auf 223 Quadratmetern befinden sich die Umkleideräume, Toiletten und Duschen sowie kindgerechte WC-Anlagen und Wickeltische. Hinzu gekommen sind ein Technikraum und ein Raum für die DLRG.

Auf Hochtouren wird derzeit noch im angegliederten „Café Klingberg“ gearbeitet. Pächterin Sonja Bundt, die auch das Palmenhauscafé auf dem Gut Sierhagen betreibt, und ihr Team bereiten alles für die Eröffnung vor. Die gelernte Hotelbetriebswirtin kann im Innenbereich des Cafés auf einer Fläche von etwa 150 Quadratmetern 80 Sitzplätze anbieten. Hinzu kommen weitere 70 Sitze auf der Seeterrasse. Sonja Bundt: „Das Café wird auch an kühleren Tagen mit seinen großzügigen Fensterfronten und dem einmaligen Blick auf das Seepanorama den Gast faszinieren und zu jeder Jahreszeit ein besonderes Ausflugsziel sein.“ Für die Badegäste werden zudem im integrierten Kiosk erfrischende Getränke und Snacks bereit gehalten.

Tagsüber werden den Gästen im „Café Klingberg“ hausgebackene Kuchen und Torten sowie Kaffee- und Teespezialitäten angeboten. Für die Donnerstagabende kündigt die Café-Chefin herzhafte Bratkartoffelbüfetts an.

Außerdem wird es Veranstaltungen unter dem Motto „Livemusik & Genuss“ geben. Der Sonnenuntergang an derartigen Tagen werde sicherlich „ein beeindruckendes Rahmenprogramm“ bieten, so Bundt.

Das Ehepaar König lebt seit fünf Jahren in Klingberg und ist immer wieder aufs Neue fasziniert von der untergehenden Sonne am Pönitzer See. Sollte das Café in diesen Abendstunden in Zukunft geschlossen sein, „dann geht eine ganz große Klingberger Attraktion verloren“, gibt Bernd König zu bedenken.

Christina Düvell-Veen

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Wochenende geht es rund in Haffkrug. Sowohl am Sonnabend, 25. Juni, als auch am Sonntag, 26.

21.06.2016

Das Familienzentrum Heiligenhafen (Friedrich- Ebert-Str. 31) unterstützt und entlastet Familien mit Babys und Kita-Kindern. In den kommenden Wochen werden diese Veranstaltungen angeboten.

21.06.2016

Volker Bengl tritt in Maria-Magdalenen-Kirche auf.

21.06.2016
Anzeige