Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° wolkig

Navigation:
Wagrienschule: Neubau wieder im Rennen

Oldenburg Wagrienschule: Neubau wieder im Rennen

Oldenburg will Alternative zur Sanierung nochmal prüfen.

Oldenburg. Doch ein Neubau für die Wagrienschule? Nachdem die Mehrheit der Oldenburger Stadtvertreter eigentlich beschlossen hatte, die hiesigen Schulgebäude zu sanieren und nicht zu ersetzen, wurde jetzt im Ausschuss für Umwelt und Bauwesen noch einmal eine andere Variante diskutiert. Die Stadt will nun prüfen, ob für die Gemeinschaftsschule ein Anbau ans Gebäude „Johann“ infrage kommt – und die denkmalgeschützten Gebäude „Erich“ und „Heinrich“ im Gegenzug verkauft werden könnten. Seitens der Schule wird der neue Vorschlag begeistert aufgenommen: Ein Teilneubau sei einer Sanierung im Bestand auf jeden Fall vorzuziehen, sind sich Konrektor Andreas Kröhl und Mittelstufen-Koordinator Wilfried John einig.

Bevor ein Auftrag vergeben werde, „sollten wir diese Alternative nochmal prüfen“, regte Ausschussvorsitzender Detlef Ruwoldt (CDU) in der Sitzung an. Seine Fraktion hatte zuvor wie die Vertreter von FBO und FDP für eine Sanierung im Bestand gestimmt. 15 Millionen Euro sollen dafür in den kommenden fünf Jahren investiert werden (die LN berichteten). Von diesem Betrag wurde auch im Zuge der neuen Beratung nicht abgewichen.

Dem ursprünglichen Beschluss zufolge sollte einzig die Turnhalle am Stein- Gymnasium durch einen Neubau ersetzt werden; die Grundschule soll zudem erweitert werden. Entsprechend überrascht zeigten sich die Sozialdemokraten von dem jüngsten Vorstoß. Doch auch wenn der ein oder andere „ein bisschen vom Glauben abgefallen“ ist, wie es Klaus Zorndt formulierte, hoben auch die SPD-Mitglieder letztlich die Hand für den neuen Beschlussvorschlag. Sie hatten wie die Verwaltung für den Neubau der Schulgebäude plädiert – einem Gutachten zufolge die wirtschaftlichste Variante, mit prognostizierten Kosten von 50 Millionen Euro von den übrigen Fraktionen jedoch als zu teuer befunden.

An der Wagrienschule ist die Freude groß, dass „die Politik offensichtlich bereit ist, ihre Entscheidung noch einmal zu überdenken“. „Ein moderner Anbau, der pädagogischen Anforderungen entspricht, wäre eine enorme Verbesserung“, betont Wilfried John. Das aktuelle Raumkonzept sei nicht mehr zeitgemäß; die denkmalgeschützten Gebäude ließen sich zudem nicht barrierefrei umbauen. Die Schulleitung und auch die Elternschaft hatten sich von vornherein für Ersatzbauten ausgesprochen. Natürlich müsse man zunächst sehen, wie der etwaige Anbau aussehen könnte, sagt Vize-Schulleiter Kröhl.

Grundsätzlich sei diese Option für die Einrichtung aber „mit Sicherheit die bessere“.

Ob ein Anbau in Richtung Carl-Maria-von-Weber-Straße die denkmalgeschützten Gebäude verzichtbar machen könnte, will die Stadt nun zunächst mit der Schule erörtern. Falls ein geeignetes Raumkonzept abgestimmt werden kann, sollen Kostenschätzungen für beide Alternativen in Auftrag gegeben und vor einer endgültigen Entscheidung noch einmal gegenübergestellt werden. Das hat der Ausschuss einstimmig beschlossen. CDU, FBO und FDP gaben der Verwaltung zudem grünes Licht dafür, dass auch die Sanierung der übrigen Schulgebäude in der Stadt angeschoben werden kann. Die SPD stimmte dagegen.

Aula wird doch barrierefrei

Die Sanierung der Aula auf dem Gelände des Stein-Gymnasiums muss laut Bauamtsleiter Stefan Gabriel voraussichtlich – anders als von der Politik beschlossen – die Barrierefreiheit berücksichtigen.

Die Mehrheit der Stadtvertreter hatte mit Blick auf die Kosten für die „kleine Lösung“ gestimmt, nach der nur das Obergeschoss erneuert werden sollte. Laut Gabriel dürfe nach dem Gesetz eine Kostenersparnis jedoch kein Grund sein, auf Barrierefreiheit zu verzichten. Die Stadt müsse davon ausgehen, dass sie die Planung anpassen werden müsse.

Jennifer Binder

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Ostholstein
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. Klicken Sie hier, um die Galerie für den Dezember 2017 zu sehen!

Lassen Sie sich gegen Grippe impfen?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.