Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 16 ° Regenschauer

Navigation:
Waldorf-Kita am Pranger - Gutachten entkräftet Vorwurf

Eutin Waldorf-Kita am Pranger - Gutachten entkräftet Vorwurf

Die Vorwürfe, die eine Mutter gegen die Eutiner Waldorf-Kindertagesstätte erhebt, wiegen schwer: Sie beschuldigt eine Erzieherin, die ihren Sohn (3) in der Krippengruppe betreute, ihm Brandverletzungen zugefügt zu haben. Ein rechtsmedizinisches Gutachten kann das allerdings so nicht bestätigen.

Trügerische Ruhe: Die Waldorf-Kita im Eutiner Sonnenredder ist in Aufruhr – zwei Mütter beschuldigen Erzieherinnen der Misshandlung von Kindern.

Quelle: ben

Eutin. Die Mitarbeiterin der Kita soll die Hand des Kindes zur Strafe für Fehlverhalten über eine brennende Kerze gehalten haben, so dass es Brandblasen an drei Fingern davontrug. Ein rechtsmedizinisches Gutachten kann das allerdings so nicht bestätigen. „Das Gutachten kommt zu der Feststellung, dass die Verletzungsbildung an der Hand des Kindes nicht damit in Einklang zu bringen ist, dass sie über eine Kerze gehalten worden ist. Sie muss woanders herrühren“, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt Ralf Peter Anders der Staatsanwaltschaft Lübeck gestern auf Anfrage. „Die Ermittlungen laufen weiter.“

Für die Mutter ist das unerklärlich. Sie hält an ihrer Version fest und berichtet weiter – gestützt auf Erzählungen ihres Sohnes – von „Anschreien, Ohrenziehen und Zehenkneifen“ der Erzieherin. Die Anwältin der Frau hat Schmerzensgeldforderungen an die Erzieherin und den Trägerverein der Waldorf-Kita gestellt.

Die angeschuldigte Pädagogin wurde von der Arbeit freigestellt. Das geschehe nach dem eigenen, verpflichtenden Präventionskonzept, so die Waldorf-Kita. Die Dienstbefreiung diene auch dazu, das Vertrauen der Eltern in die Kita weiterhin zu erhalten und zugleich die betreffende Mitarbeiterin – bis zur endgültigen Klärung – vor möglicherweise ungerechtfertigten Vorwürfen zu schützen.

Dass die anderen Mütter und Väter zu der Kindertagesstätte und ihren Erzieherinnen stehen, habe sich auf einem Krisen-Elternabend am vergangenen Donnerstag gezeigt, sagt Harald Meier, Leiter der Einrichtung. Zusammengetrommelt worden waren alle erreichbaren Eltern der Krippengruppe (zehn Kinder) und der Regelgruppe (20 Kinder). „Wir wollten möglichst alle ins Boot holen und informieren. Es gab ein Riesenentsetzen und -erstaunen über die gegen uns erhobenen Vorwürfe“, schildert Meier. Die anwesenden Eltern hätten versichert, dass sie ihre Kinder weiterhin mit Vertrauen in den Kindergarten brächten und wüssten, dass dort gute Arbeit geleistet werde und die Mitarbeiter sorgsam mit ihren Kindern umgehen würden. „Es ist eine sehr belastende Situation. Aber es hat uns ein bisschen den Druck genommen, dass die Eltern uns den Rücken stärken und ihre Kinder weiter gern hierherbringen“, bestätigt auch Christina Henkel, zweite Vorsitzende im Vorstand.

Die Mutter des Dreijährigen hat ihren Sohn inzwischen aus der Waldorf-Kita abgemeldet. Zu Äußerungen des Vorstandes, sie habe schon Wochen vor dem Vorfall wegen ihrer persönlichen Unzufriedenheit mit der beschuldigten Erzieherin deren Kündigung gefordert, sagte sie gestern: „Ich fand sie früher total toll. Aber holte man sein Kind mittags ab, war es oft komisch, verdruckst und müde. Nach dem, was passiert ist, will ich, dass sie bestraft wird.“ Wie der Leitende Oberstaatsanwalt gestern erklärte, werde gegen diese Erzieherin ein Ermittlungsverfahren wegen „gefährlicher Körperverletzung und Misshandlung Schutzbefohlener“ geführt.

Eine zweite Mutter erhebt ebenfalls Anschuldigungen gegen den Waldorf-Kindergarten: Ihre einjährige Tochter (sie wird im Juli zwei Jahre alt) soll von einer anderen Mitarbeiterin der Krippengruppe geschlagen worden sein. „Ich habe auch Anzeige erstattet, am 10. April, nachdem meine erste Anzeige vom 30. März bei der Polizei verloren gegangen ist“, sagte sie gestern. Sie hat inzwischen die Kündigung des Betreuungsvertrages wegen unhaltbarer Anschuldigungen von der Kita erhalten. Das begründet der Vorstand so: „Den Vorwurf, ihre Tochter sei geschlagen worden, hat die Frau wenig später zurückgenommen. Es hat in der Vergangenheit aber mehrfach ähnliche Vorwürfe dieser Mutter gegen Mitarbeiterinnen der Krippe gegeben. Diese gipfelten darin, dass dem Vorstand der Verdacht der Mutter zugetragen wurde, eine Pädagogin wolle ihr Kind vergiften. Das Vertrauensverhältnis ist zerstört.“

Befremdlich findet die Waldorf-Kita, dass die Mutter der Einjährigen ihre Tochter nach den Misshandlungs-Vorwürfen noch weiter in die Krippengruppe bringen wollte. Dass die Verbrennungen an den Fingern des Dreijährigen (entstanden vermutlich am 23. März) dessen Mutter erst nach fünf Tagen (am 28. März) zu einem Besuch beim Arzt veranlassten, mutet für den Kindergarten ebenso eigenartig an. Der Erzieherin habe die Mutter zudem keine Gelegenheit gegeben, sich zu den Anschuldigungen zu äußern.

 ben

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Reporter vor Ort

In einer fortlaufenden Galerie zeigen wir Ihnen jeden Tag die wichtigsten Bilder aus Lübeck und den umliegenden Kreisen. An dieser Stelle finden Sie die Galerie für den Juli 2017.

Machen Ihnen Terror-Anschläge, wie der jüngste in Barcelona, Reiseangst?

  • Hochzeitszauber
    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informationen und kompetente Ansprechpartner in und um Lübeck für Ihre Traumhochzeit.

    Tipps und Tricks zum Planen und Organisieren Ihrer Hochzeit. Ob Location, Dekoration, Trauringe, Flitterwochen, Catering - hier finden Sie Informat... mehr

  • Reisetipps
    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber.

    In unserem Reiseportal finden Sie viele Tipps & Tricks für Reisende und Urlauber. mehr

  • Events & Veranstaltungen
    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe.

    Was? Wann? Wo? Hier finden Sie die Veranstaltungen und Events in Ihrer Nähe. mehr

  • Lifestyle

    Unser Lifestyle-Portal mit nützlichen News und Tipps: Informieren Sie sich über Mode, Beauty und aktuelle Trends. Mehr Schwung, mehr Spaß... mehr

Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Termine

Ausstellungen, Theater, Konzerte und mehr in Lübeck und Umgebung.

Windkraft

Eine interaktive Karte mit allen Windkraftanlagen in Ostholstein.

Beltquerung

Politik und Bahn planen die Hinterlandanbindung zur Beltquerung. Alle Infos hier.

EHC Timmendorf

Lesen Sie alles über Timmendorfs Eishockey-Mannschaft.

VfL Bad Schwartau

Hier gibt's alle aktuellen Infos zum VfL Bad Schwartau.